AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Aufatmen in RadmerLebensmittel sind für Flug verpackt

Gegen 14 Uhr sollen die ersten Versorgungsflüge nach Radmer starten. Lebensmittel kommen aus Admont, Treibstoff vom Erzberg. Auch Erkundungsflüge sind geplant. Bundesheer wird im Laufe des Tages in Eisenerz erwartet.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Schnee 2019, Verladung von Lebensmitteln fuer Radmer, Freiwillige Feuerwehr Admont
Bei der Freiwilligen Feuerwehr in Admont werden Lebensmittel für den Flug nach Radmer vorbereitet © Tobias Prüggler
 

Die Erleichterung ist groß. "Wenn alles so klappt, wird Freitag die Firma Wucher Helikopter alle Flüge nach Radmer durchführen. Die Lebensmittel sind bereits flugtauglich verpackt. Um 13 Uhr startete ein erster Erkundungsflug, um 14.30 Uhr sollen die Lebensmittel bei m Depot der Feuerwehr Admont abheben. Treibstoff wird vom Erzberg direkt eingeflogen. Die VA Erzberg stellt uns diesen zur Verfügung. Das ist unglaublich hilfreich, weil wir so keinen langen und schwierigen Anstransport haben", erklärte der Radmerer Bürgermeister Ludwig Gottsbacher Donnerstag kurz vor 22 Uhr. Was bereits Donnerstag in Hohentauern gelungen ist, soll also Freitag auch in der Gemeinde im Norden des Bezirks Leoben Erleichterung bringen. Freitag früh schneit es allerdings noch leicht. "Wir wissen noch nicht genau, wann es losgeht", so Gottsbacher.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren