Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Verlängerte FerienSchnee sorgt für speziellen Schulalltag

Einige Schüler und Lehrer am BORG und an der BHAK Eisenerz können sich über verlängerte Ferien freuen. Schulen sind aber geöffnet.

Ein Selfie mit Schülerinnen und Schülern sowie Lehrern an der BHAK Eisenerz © BHAK EISENERZ
 

Der starke Schneefall der vergangenen Tage hat einigen Schülern und Lehrern im Bezirk Leoben die Weihnachtsferien verlängert. Und zwar am BORG und an der HAK Eisenerz.
Da aufgrund der aktuellen Wetterlage und der damit verbundenen Lawinengefahr der Präbichl gesperrt werden musste, gibt es für Schüler aus Leoben, St. Peter-Freienstein, Trofaiach und Vordernberg keine Möglichkeit, zu ihrem Schulstandort nach Eisenerz zu gelangen.
„Wir am BORG Eisenerz, haben eingeschränkten Schulbetrieb. Das heißt Schüler aus Eisenerz und Hieflau und auch die Lehrer, die in Eisenerz wohnen, sind in der Schule. Es geht sich aus, dass für jede Klasse ein Lehrer da ist, und die Schüler betreut werden können“, erklärt Eva Tomaschek, Direktorin der Schule. Sie habe bereits am Samstag alle Lehrer informiert, und die Schüler erfahren über die Homepage des Borg Eisenerz die neuesten Infos. Denn es könnte sein, dass die Straße über den Präbichl aus Sicherheitsgründen noch länger gesperrt bleibt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren