ProlebRhythmisch geht Chiara ihren Weg

Die elfjährige Chiara Adler aus Proleb ist ein Multitalent. Sie bringt neben der Schule im Sport und auch in der Musik Bestleistungen.

Chiara Adler, Proleb, Rythmische Sportgymnastik
Hartes und konsequentes Training gehören in der rhythmischen Sportgymnastik zusammen © kk
 

Zielstrebigkeit und Ehrgeiz der elfjährigen Chiara Adler aus Proleb machen sich bezahlt. Vor etwa einem Jahr haben wir über das quirlige Mädchen berichtet, das sowohl im Sport als auch in der Musik auf besondere Leistungen verweisen kann. Vor etwa drei Wochen wurden die steirischen Meisterschaften in der rhythmischen Sportgymnastik in Graz ausgetragen und Chiara konnte den Vorjahrestitel in ihrer Altersklasse erfolgreich verteidigen. Die Elfjährige, die für den Verein Gymnastiksportunion Graz turnt, konnte auch bei den österreichischen Bundesmeisterschaften in Klagenfurt voll punkten.

„Die Trauben hingen hier allerdings sehr hoch, wenn man bedenkt, dass ein großes Starterfeld von knapp 100 Sportlerinnen aus sieben Bundesländern teilgenommen hat. In der Jugendwettkampfklasse (U13) konnte Chiara mit ihren diszipliniert vorgetragenen Übungen mehr als 40 Mädchen in ihrer Kategorie auf die Plätze verweisen und den Titel ,österreichische Bundesmeisterin‘ holen“, erklärt Vater Norbert Adler. Die Familie unterstützt Chiara nach ganzen Kräften. Allerdings unter einer Bedingung: „Es muss Chiara Spaß machen, und die Schule geht vor“, so der Vater.

Chiara besucht gegenwärtig auf eigenen Wunsch die Europaklasse des Gymnasiums der Ursulinen in Graz. „Die naheliegende Unionhalle ist fußläufig erreichbar, wodurch das Training nach der Schule gegenüber dem ursprünglichen Pendeln von Proleb nach Graz eine Erleichterung darstellt“, so der Vater. Mittlerweile hat die Familie ihren Wohnort unter der Woche nach Graz verlegt, um für Chiara Schule, Sport und Klavier verbinden zu können.

Eine hochbegabte junge Dame

Denn Chiara absolviert mit ihren elf Jahren seit Jänner 2018 parallel ein Instrumentalstudium im Fach Klavier im Hochbegabtenlehrgang an der Kunstuniversität Graz bei Anna Ulaieva. „Wir können sagen, das einzig Richtige getan zu haben. Chiara geht jeden Tag mit Freude zur Schule und ist es gewohnt, sich ihren Tagesablauf strukturiert und mit organisatorischem Geschick einzuteilen“, so Vater Norbert Adler.

Am Berufswunsch, Schauspielerin werden zu wollen, hält Chiara fest. Sie wurde bereits zu Castings in Österreich und Deutschland geladen. „Dennoch möchte ich später einmal parallel Sport und Musik, eventuell auf Lehramt, studieren, aber die Bühne wird sicherlich weiterhin eine wichtige Rolle für mich spielen“, so Chiara.

Chiara Adler, Proleb
Chiara Adler (11) konnte sich bei den österreichischen Bundesmeisterschaften in Klagenfurt an die Spitze setzen Foto © kk

Kommentieren