AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

FPÖ im WahlkampfFreibier, offene Lehrstellen und Pfiffe als Beifall

FPÖ-Spitzenkandidat Mario Kunasek kämpft mit Gegenwind aus Wien. Pfiffe von Gegnern wertet er hingegen als Ansporn.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Wahlkampf in der Steiermark
Wahlkampf in der Steiermark © APA/ERWIN SCHERIAU
 

Die Frau am Empfangstresen der Tischlerei Schantl in Gleinstätten schaut leicht ratlos. „Ihr wollts ein bissl da umadum gehen, gell?“ fragt sie die Männer in blauen Anoraks. Mario Kunasek bejaht. Der FPÖ-Chef ist auf Betriebsbesuch, er hat ein Dutzend Mitarbeiter samt Bezirksparteiobmann Gerhard Hirschmann im Schlepptau.

Kommentare (9)

Kommentieren
fortus01
1
1
Lesenswert?

wie wahr, wie wahr, Herr Kunasek

" bei mir hat’s immer müssen schmierig und ölig sein.“
Ich finde es toll, wie sie in der Zeit in Wien immer rechtzeitig die Ohren verschlossen haben, ebenso wie der ehrenwerte (Dauer)Student Herr Kickl, immer dann wenn HC und Co über Postenbesetzungen diskutiert haben und die Amterl verteilt haben, offensichtlicht habt ihr denselben Gehörschutz aktiviert, wie der türkise Messias.
Ihr Bestellungen waren ja super-sauber, wie man im Nachhinein feststellen musste.
Hauptsache, Sie sind ein paar coole Runden mit den Heereshubschraubern geflogen, gell?

Antworten
autobahn1
1
4
Lesenswert?

Aha

Selbstbekenntnis ist der beste Weg,zu beurteilen nach der Aussage des Fpöler, ich habe es gerne schmierig und ölig ,was sonst!,

Antworten
blackpanther
1
25
Lesenswert?

Wenn schimpfen auf andere und lästern über andere

ein Wahlprogramm ist, obwohl man selbst ganz tief im Postenschacher- und Spesenskandalsumpf steckt, dann versucht man nur, die niedrigsten Instinkte des Menschen anzusprechen, diese Schimpfkanonaden und dieses Nichtrespektieren anderer Meinungen wird das Land nicht weiterbringen in den nächsten Jahren!

Antworten
Rick Deckard
2
21
Lesenswert?

Freibier - das passt

zum Image!

Antworten
ismirschlecht
7
53
Lesenswert?

Schmierig und ölig ....

Jaja - ein Schelm - der aus diesen Zeilen ein Parteiprogramm heraus lesen würde 😜...

Antworten
Geerdeter Steirer
4
29
Lesenswert?

Sehr gut definiert @ismirschlecht, da brauchst ja nicht mal schelmisch sein oder so denken.........

das ist die vollkommene Realität ........... ;-))

Antworten
Geerdeter Steirer
12
46
Lesenswert?

Hr. Sittinger, eigentlich sehr gut beschrieben wenn es real so gewesen ist, ............

dadurch zeigt es für mich auf das da gerade vom Wahlwerber (Kunasek) das Auftreten nicht mit Selbstbewusstsein und Überzeugung behaftet war, eigentlich jämmerlich bettelnd und keineswegs überzeugend da er anscheinend total unsicher ist, bei den Geschehnissen was die Blauen betrifft jedoch kein Wunder !

Antworten
Ichweissetwas
10
4
Lesenswert?

Es "betteln" doch alle Parteien bzw. Parteigenossen....

jeder auf seine Art!! Bittend, zum Himmel schauend, wie ein Pfarrer z.B. oder schleimig-freundlich, dass man fast ausrutscht!!

Antworten
Geerdeter Steirer
3
7
Lesenswert?

Zu deiner Sichtweise gibt's nix einzuwenden "Ichweissetwas"............

Ja, das Krokodilsyndrom wie ich es auch manchmal benenne, "Auftauchen, groß das Maul aufreißen, wieder schnell untertauchen"

Antworten