AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SPÖ-Mandatarin fordertJahreszeugnis ohne Noten, alle steigen auf, Unterricht in den Ferien

Michaela Grubesa, Landtagsmandatarin aus Bad Aussee, fordert ein Maßnahmenpaket, falls die Schulen noch länger zu haben. Der Unterricht soll im Sommer nachgeholt werden.

Michaela Grubesa (SPÖ) © BALLGUIDE
 

Aufhorchen lässt SPÖ-Landtagsabgeordnete Michaela Grubesa: Sie fordert an den Schulen einen Entfall der Benotung im Jahreszeugnis, falls die Schulen noch länger geschlossen bleiben. Stattdessen solle die Bundesregierung „eine Sonderregelung beschließen, damit alle Kinder unkompliziert aufsteigen können“. Denn eine Bewertung in Form von Noten sei angesichts der außerordentlichen Verhältnisse "nicht sinnvoll".

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Schuettner
0
2
Lesenswert?

Schulzeit - Ferienzeit

Momentan ist Schulzeit, nur etwas anders als gewohnt. Die meisten Lehrer und LehrerInnen sind sehr bemüht, das Beste aus der Situation zu machen. Für ihre Schüler und Schülerinnen unterstützend da zu sein, ohne sie in dieser Krise zu überfordern, das ist das (mein) Ziel. So sollte es zumindest sein. Es gibt viele Schüler und Schülerinnen, Lehrer und LehrerInnen, die im "normalen Schulbetrieb" schon nicht sehr fleißig sind. Die werden es auch jetzt nicht sein. Der Rest arbeitet seit Wochen sehr fleißig von Zuhause aus.
Die Sommerferien sollten aber trotz allem Sommerferien bleiben. Das neue Schuljahr kommt bestimmt.

Antworten
Buero
8
14
Lesenswert?

Populistin

medieng eil, wichtig machen. Welcher Partei gehört die an ?

Antworten
Buero
5
9
Lesenswert?

Ich dachte,

Corona ist eine Lungenkrankheit ....

Antworten
gm72
8
46
Lesenswert?

Einfach durchwinken, obwohl nix gelernt?

Weiß die Dame, welche Folgen das haben wird? Und was soll der Blödsinn von wegen Schule im Sommer? Hat sie selbst mal in einem Klassenzimmer im Sommer auch nur 1 Stunde verbracht? Das geht leider physisch nicht, da würde einer nach dem anderen kollabieren.

Antworten
Ifrogmi
3
38
Lesenswert?

keine ahnung davon, wie ...

... unterricht von zu hause aus aussieht, wie das handy inklusive heute, sonntag, dauerbimmelt, wie viel zum korrigieren ankommt, das will entweder ausgedruckt, wieder gescannt und gemailt oder mit anmerkungen in word versehen werden. dazu die dokumentation über die erbrachten leistungen, usw., usw.
eben: keine ahnung, aber mitreden ...
wenn sie ein paar lehrer kennt, die sich mit der derzeitigen situation nicht entsprechend auseinandersetzen und lieber im sommer unterrichten als noch was am pc zu lernen, dann zeigt das ihr umfeld schön auf.

Antworten
perchthaler
5
53
Lesenswert?

Zuerst denken und dann reden!

Es ist beschämend, dass wir solche Politiker haben.

Antworten
Lamax2
4
46
Lesenswert?

SPÖ Zerstörungstrend geht weiter

Diese naiven und dummen Vorschläge lassen für mich auch den Schluß zu, dass die SPÖ noch immer nicht begriffen hat, dass ihr Kurs der "Schulmodernisierung" und Gleichschaltung aller Kinder gescheitert ist. NMS und Zentralmatura sind nur zwei Beispiele, dass Bildung abgeschafft werden soll.
Positive Seite von Corona- die Menschen kommen wieder drauf, wie wichtig Lehrer sind und dass diese durch digitale Medien nicht ersetzt werden können. Kinder wollen ihre Leistungen beurteilt wissen und nicht ein Zeugnis einfach geschenkt bekommen.

Antworten
Hgs19
9
57
Lesenswert?

Ruhephase SPÖ

Man hat von den Sozis in der jetzigen „Krisenzeit“ schon lange nichts gehört. Und dann dieser geistige Furz! Glaubt sie dass sie dann ihren Studienabschluss auch geschenkt bekommt?

Antworten
Aleksandar
9
48
Lesenswert?

Naiver geht's wohl nicht mehr

Keine Frage, theoretisch ist der Unterricht in den Sommerferien machbar. Grubesa sollte sich im Juni so ab 20.00 Uhr in eine Schulklasse ohne Klimaanlage setzen. Das eine Woche lang. Danach darf sie (unter der Bedingung, dass sie während der Unterrichtszeit ebenfalls in einer Klasse physisch anwesend sein wird), weiter den Unterricht in den Sommerferien fordern.

Antworten
Hildegard11
19
95
Lesenswert?

So eine Aussage...

...kann nur jmd treffen, die mit 31 noch immer Jus-Studentin ist.

Antworten
UHBP
88
14
Lesenswert?

Unterricht in den Ferien

Das geht gar nicht. Auch Lehrer haben sich die Ferien verdient. Und sind wir doch ehrlich. Bildung wird überbewertet und wir brauchen auch Wähler die 2 + 2 nicht zusammenzählen können.
Ausserdem fehlt es an Pflegekräften und nicht an Akademikern.
Also, die Masse dumm halten macht vieles einfacher, vor allem für Politiker.
Deshalb sollten wir die Ferienzeiten an jene der Studenten anpassen - 4 Wochen Semester-, 2 Wochen Oster- und 3 Monate Sommerferien, dann hätten auch die Lehrer mehr Zeit zur Weiterbildung.

Antworten
marcneum
2
35
Lesenswert?

@UHBP

Gegen Lehrer/innen schimpfen sie oft, da ist man ihren Neid hier schon gewohnt, aber solche unwürdigen Aussagen über Pflegekräfte zu tätigen und das gerade in dieser Zeit ist unter jeder Kritik!!! Schämen Sie sich und suchen Sie sich vielleicht einen Beruf der Sie mehr erfreut, damit Sie dann nicht mehr mit so viel Neid und so herablassend auf andere Berufsgruppen blicken.

Antworten
schenner80
1
57
Lesenswert?

Pflegekräfte sind nicht ungebildete Hilfsarbeiter/innen!

Zum Hinweis, dass wir nicht so viele Akademiker brauchen: Das stimmt, aber nicht alle, die eine mittlere oder höhere Schule besuchen, absolvieren danach ein Studium! Es gibt auch berufsbildende Schulen. Und: Auch Pflegekräfte brauchen/haben eine Ausbildung!

Antworten
lapinkultaIII
8
59
Lesenswert?

Typisch für manche Zeitgenossen......

..... was dümmeres als billiges Bashing gegen Lehrer fällt dir nicht ein? Und dann noch ein Seitenhieb auf die ach so böse Politik..... wir haben zur Zeit andere Sorgen als deine billige Polemik!

Antworten
Bonocco
4
39
Lesenswert?

Versäumt ? Es wird mehr gelernt !

Mein Sohn geht in die Oberstufe eines öffentlichen Gymnasiums. Dort sind keine Notebooks im Einsatz, sondern wird alles mit der Hand geschrieben. Die Schule ist nicht bereit sich der "neuen digitalen Zeit " anzupassen. Es wäre nicht möglich, da manche Migranten Kinder kein Laptop oder PC besitzen und deren Eltern die Käufe nicht tätigen wollen.
Jetzt im Zeichen der Corona Krise ist es plötzlich möglich, den Unterricht mittels Mail durchzuführen. Mein Sohn bekommt von allen Lehrern täglich Mails mit Arbeitsaufträge. Keine Wiederholungen, sondern neuer Stoff. Dabei sitzt er viele Stunden an den Aufgaben. Es werden auch Online Vokabeltest´s durchgeführt.
Dann hören wir aus verschiedenen Medien die Vorschläge, Schuljahr wird wiederholt oder die Sommerferien werden gekürzt.
In der Volksschulzeit, habe ich mit meinem Sohn gelernt. Die Lehrerin war mit den mehr als die Hälfte nicht deutsch sprechenden Kindern überfordert, weswegen manche Eltern zusätzlich zu Hause unterrichteten. Von 25 Kindern sind nur 4 Schüler in die AHS gekommen.
Meine Tochter war in einer Privatschule und hat dort wesentlich mehr gelernt, als in einem öffentlichen Gymnasium.
Das Bildungssystem gehört endlich reformiert !

Antworten
pietrok5
5
70
Lesenswert?

Was für ein Unsinn, Frau Grubesa !

Die Frau Abgeordnete hat keine Ahnung wovon sie spricht. Jetzt sind keine Ferien. Ich habe drei schulpflichtige Kinder, die mindestens genausoviel für die Schule arbeiten wie sonst. Die (meisten) Lehrer sind sehr engagiert, der Austausch untereinander funktioniert gut. Diejenigen die es nicht schaffen, sich auf die Situation einzustellen, müssen dann eben eine Klasse wiederholen. Sicher ist es für die Eltern eine Herausforderung, aber es ist machbar. Ich arbeite auch im Home Office, aber alles lässt sich einteilen. Man hat auch mehr Zeit, wenn man sich Wege zur Arbeit und andere Aktivitäten einspart. Aber davon ganz abgesehen: Einem Unterricht in den Sommerferien würden weder die Lehrer noch die Wirtschaft (Tourismus, Freizeitbetriebe) zustimmen.

Antworten
ed4b90441dc2b45ab7352cc80d5b6195
2
61
Lesenswert?

Wohl verdiente Ferien

Unsere Kinder arbeiten jetzt genau so viel, als wie wenn Schulbetrieb wäre, wenn nicht sogar mehr bzw erschwert durch den teilweise neuen digitalen Zugang. Sie haben sich die Ferien wohl verdient!!! Und vielleicht denkt auch mal jemand daran, dass sich hundert tausende Eltern Urlaub in den Sommerferien genommen bzw. Geplant haben, damit sie dann auch in den (wohlverdienten) Urlaub MIT ihren Kindern gehen können, und da rede ich gar nicht von wegfahren, sondern um wertvolle Familienzeit zu haben, die z.B. bei Angestellten aus Handel und Krankanstalten derzeit nicht drinnen ist.
Sollte bis dahin der "Normalbetrieb" in der Freitzeitwirtschaft wieder funktionieren dürfen, werden sich bestimmt diese Betriebe (Hotels, Bäder, Zoos, Sommerrodelbahn, Badeseen ect...) auch über Buchungs- und Besucherzahlen freuen. Also sollte man ein paar verpasste Kapitel im Mathe-Buch mal versuchen gegen die ganzen Vorteile von zumindest heuer normalen Sommerferien aufzuwiegen.

Antworten
karin666
6
67
Lesenswert?

Diese Dame ...

... sollte vielleicht mal ihren Job wechseln und unterrichten, dann würde sie wissen von was sie spricht ! Von nichts eine Ahnung haben aber groß reden ... Jaja, das ist halt die Politik.

Antworten
UHBP
49
5
Lesenswert?

@karin..

Wovon hast du eine Ahnung?

Antworten
karin666
3
32
Lesenswert?

Ja, ich habe Ahnung ...

... nähmlich „ leider " genau von diesem Bereich.
Deshalb kann ich dazu auch was sagen.
( Schule ) !!!

Antworten
Mein Graz
11
16
Lesenswert?

@karin666

Vom Bereich Schule? Unterrichtest du - und wenn ja: was?

Ich stelle die Frage ganz bewusst ohne auf den Inhalt des Artikels einzugehen.

Denn ich hab auch was gelernt in der Schule: "Wer nämlich mit "h" schreibt ist dä.ml.ich".
Sry, aber das musste jetzt sein.

Antworten
karin666
0
4
Lesenswert?

Wusste gar nicht ...

... das ein Tippfehler nicht passieren darf !!! Andere zu beleidigen, das ist dämlich!!!

Antworten
Mein Graz
1
0
Lesenswert?

@karin666

Generell stoße ich mich nicht an Fehlern - denn Fehler macht jeder.
Da du allerdings auf mich losgehst hab ich mir die Mühe gemacht und einige deiner Kommentare durchgelesen. Kaum einer ist ohne Rechtschreibfehler bzw. Satzzeichenfehler, die Leertaste betätigst du auch zu oft.

Überprüf mal deine Tastatur wenn das lauter Tippfehler sind, vielleicht solltest du sie einmal austauschen.

Wenn du einen Satz den mir meine Volksschullehrerin eingebläut hat als Beleidigung siehst tut mir das leid.

Wie gesagt - prinzipiell ist es mir wurscht. Ich lass mich aber nicht verarxxxen.

Antworten
pesosope
0
11
Lesenswert?

Mein Graz

Und wieder einmal beschimpfen Sie einen anderen Poster.
Und wieder einmal kritisieren Sie etwas, von dem Sie selbst keine Ahnung haben (in der Rechtschreibung gibt es nämlich an manchen Stellen auch Beistriche)

Antworten
Mein Graz
6
0
Lesenswert?

@pesosope

Womit habe ich einen User beschimpft? Mit einem Satz, den ich vor vielen Jahren in der Schule gelernt habe?
Sollte sich @karin666 tatsächlich beschimpft fühlen, dann bitte ich um Entschuldigung.

Ernst gemeinte Frage: wo fehlen Beistriche oder habe ich zuviel? Nach "alter" und "neuer" Rechtschreibung bitte.

Antworten
Maja1401
19
36
Lesenswert?

Einen Monat zusätzlich

dagegen ist nichts einzuwenden, wenn die Kinder zb im Juli noch in die Schule gehen und ein Teil aufgeholt wird.
Aber auch die Kinder sollten dann ihre "Sommerferien" haben....mit draußen spielen, Freunde treffen, herumtollen, baden, lachen, laufen....
Unsere Kinder... egal wie alt, merken, dass etwas nicht stimmt, auch sie brauchen wenn alles ausgestanden ist ...
wieder eine unbeschwerte Zeit.

Und nein ich bin keine Lehrerin : )

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 35