Gastro-SzeneSzene-Lokal "Pastis": Die ersten Details zum Neustart

Seit Juli ist das französische Szene-Lokal "Pastis" in der Leonhardstraße geschlossen. Nun wird aber fleißig am Neustart gebastelt.

In der Leonhardstraße wird gerade fleißig gewerkt
In der Leonhardstraße wird gerade fleißig gewerkt © KK
 

Alles neu in der Grazer Leonhardstraße: Hinter den derzeit geschlossenen Türen des französischen Szene-Lokals "Pastis" wird gerade ein Neustart vorbereitet. Zuletzt war dies im Frühjahr 2016 der Fall, als das Restaurant ebenfalls nach einer kurzen Sperrstunde mit neuen Pächtern durchstartete.

"Ich bin sehr glücklich, mein lieber Freund", hieß es frei übersetzt vor dem Neustart 2016
"Ich bin sehr glücklich, mein lieber Freund", hieß es frei übersetzt vor dem Neustart 2016 Foto © Michael Saria

Nach dem Abschied von Gisela Kurath, vielen noch von der Schnabelweide bekannt, und dem bevorstehenden Adieu von Max Novozamsky übernehmen nun neue Hausherren das Pastis. Noch wollen sie nicht vor den Vorhang treten, der Kleinen Zeitung verraten sie aber erste Details: So werden sie das Lokal bereits im Oktober wieder öffnen. Auch künftig sind Feinspitze willkommen, man werde das Lokal weiterhin als Melange aus Café, Bar sowie Bistro führen.

Das neue Logo glänzt bereits
Das neue Logo glänzt bereits Foto © KK

Und: Nicht nur die Pastis-Wände schimmern neu, nämlich cremefarben - auch das Logo ist ganz frisch. Golden.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

zyni
0
4
Lesenswert?

Die letzte Betreiberin

hat es in Rekordzeit geschafft alle Kunden zu vertreiben.
Das muss man auch einmal schaffen. Respekt :-)

Antworten