Aufbruchstimmung in Graz-UmgebungSechs Gemeinden wollen millionenschweres EU-Projekt auf die Beine stellen

Im Norden von Graz schließen sich sechs Kommunen zu einem großen EU-Förderprojekt zusammen. Wir sprachen mit der treibenden Kraft dahinter, Frohnleitens Ortschef Johannes Wagner.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Johannes Wagner, Bürgermeister von Frohnleiten
Johannes Wagner, Bürgermeister von Frohnleiten © Preis
 

Frohnleitens Bürgermeister Johannes Wagner (ÖVP) gilt als treibende Kraft hinter einem Gemeinschaftsprojekt, das gleich sechs GU-Gemeinden eint - Frohnleiten, Gratwein-Straßengel, Gratkorn, Deutschfeistritz, Peggau und Übelbach. Verraten Sie uns mehr darüber?
JOHANNES WAGNER: Die Bürgermeister treffen sich am kommenden Freitag zu einer Sitzung in Peggau. Es geht um die Bewerbung für ein gemeinsames LEADER-Projekt, das wir im Mai einreichen wollen. Das ist ein ehrgeiziger Zeitplan, wir fassen jetzt einmal Grundsatzbeschlüsse.

Kommentare (2)
heri13
1
0
Lesenswert?

Wo ist mein Schreiben???

.

Kleine Zeitung
0
0
Lesenswert?

Kommentare

Sehr geehrter heri13,
welchen Kommentar meinen Sie?
Alle von Ihnen heute verfassten Kommentare sind online.
Mit freundlichen Grüßen aus der Redaktion