Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Am Grazer StadtrandNeuer Schlag der Polizei gegen Raser- und Tunerszene

Nach zahlreichen Hinweisen auf "Auto-Szenetreffen" bei Graz: Polizei führte Schwerpunktaktion durch, es gab zahlreiche Anzeigen, etliche Nummerntafeln wurden gleich vor Ort abgenommen. Viele der Lenker waren alkoholisiert.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Getunte Fahrzeuge (Bild Sujet) © Hoffmann
 

Erst vor drei Wochen griff die Polizei bei einem Raser- und Tunertreffen beim Einkaufszentrum Center West hart durch: Rund 500 Personen aus ganz Österreich hatten sich dort getroffen. Letzlich gab es 258 Anzeigen wegen Geschwindigkeitsübertretung, 215 Anzeigen, weil die Fahrzeuge getung waren. Bei 13 Pkw wurde gleich vor Ort das Kennzeichen abgenommen, weil "Gefahr in Verzug" bestand.

Kommentare (18)
Kommentieren
KarlZoech
25
71
Lesenswert?

Maßnahmen, welche helfen und dieser Bagage wirklich weh tun sind:

Führerschenabnahme für mindestens zehn Jahre, im Wiederholungsfall (schwarz fahren!) auf Lebenszeit.
Vor allem aber, weil das denen am meisten weh tut:
Beschlagnahme der gefahrerenen Autos und Einziehung zugunsten des Staates,

Ragnar Lodbrok
3
4
Lesenswert?

Bagage ist noch die gelindeste Bezeichnung!

Beim erstenmal Führerscheinentzug für 2 Jahre, der Führerschein muss komplett neu gemacht werden - mit 5jähriger Bewährung und - das Auto wird versteigert zu Gunsten von Unfallopfer!

purplish
24
13
Lesenswert?

Gut, dass Sie nichts zu sagen haben...

... was soll denn bei der Einziehung der Fahrzeuge "zugunsten des Staates" dann passieren? Wenn der Staat diese getunten Geräte versteigert, macht sich doch der Käufer sofort wieder zu einem Teil der von Ihnen so gehassten Tuning-Szene. Schon mal drüber nachgedacht?
Und Ihre Ansicht von Rechtsstaat und Justiz gehört wohl auch eher ins Mittelalter. Nach dem Motto: "Wer dem Karl Zoch mal kurz den Schlaf geraubt hat, weil er 30 km/h zu schnell war, der soll 10 Jahre seinen Führerschein verlieren?" Nicht mal Unfalllenker, die Personenschäden schuldhaft verursachen, werden so hart bestraft.
Da gehen wohl die Emotionen mit Ihnen durch!

KarlZoech
0
0
Lesenswert?

@ purplish: Die "getunten Geräte" könnte man durchaus auch gleich verschrotten.

Ich schlafe gut und tief, haben Sie da keine Sorge.
Und natürlich müssten diese Maßnahmen gesetzlich gedeckt sein, also muss man nötigenfalls Gesetze dazu beschließen.
Ansonsten lesen Sie meine Antwort auf haraldk1969 weiter oben.

FRED4712
9
17
Lesenswert?

du kapierst aber auch garnix...

wenn man einem 18 jährigen das Auto wegnimmt, hat der normalerweise nicht das geld, sich gleich wieder ein auto um 30 tausend oder sogar mehr zu kaufen.....oder mit welcher art von bschäftigung verdient man solche Summen locker in 3 wochen??...wie schon gesagt, man ahnt es.....und noch wichtiger......wer in der stadt mit über 100kmh unterwegs ist, ist ein potentieller ....... (würde gelöscht, die Wahrheit hat man hier nicht so gern).....da geht es nicht "NUR um den Schlaf" von WIRKLICH arbeitenden Menschen

purplish
12
9
Lesenswert?

Wo genau?

... Steht da irgendwas von 18jährigen? Wo genau steht da was von über 100km/h? Wo steht da was vom Verdienst und Einkommen?
Alles nur Vermutungen eines kleingeistigen Law&Order-Fans...

glashaus
45
28
Lesenswert?

KarlZoech

für ihre Wortwahl (Bagage) sollte ihnen die Kommentarfunktion entzogen werden. Wenn ich auch mit dem Verhalten der Tuner nicht einverstanden bin, sollte es dennoch auch andere Möglichkeiten außer ihre Beschimpfungen geben.

KarlZoech
0
2
Lesenswert?

@ glashaus: Wikipedia weiß dieses zu Bagage:

- aus der französischen Sprache übernommene Bezeichnung für Gepäck
- im 16. und 17. Jahrhundert den Tross eines Landsknechtheeres, siehe Tross#Dreißigjähriger Krieg
- (davon abgeleitet abwertend) Gesindel, Pack.

Ich meinte das Letztere. Bagage ist keine Beschimpfung, wohl aber eine - negative - Beurteilung.

Wiktionary.org beschreibt Bagage u.a. auch so:
Gruppe von Personen, die wenig geschätzt werden.

Also: Kein Schimpfwort. Wohl aber eine negative Einschätzung. Daher: Kein Grund, mich zu sperren. (Ich weiß, was ich - sehr bewusst - schreibe.)

Carlo62
9
30
Lesenswert?

@Karl

Ich hätte ganz andere Bezeichnungen für diese ***, aber dann würde man mich vielleicht wirklich sperren. Bagage finde ich fast für einen liebevolle Bezeichnung für diese „Menschen“!

DergeerderteSteirer
6
26
Lesenswert?

Herleitung des Ausdruckes "Bagage", so schlimm wie du es empfindest @glashaus ist es keinesfalls !

Ist Bagage ein Schimpfwort?

Im 16. und 17. Jahrhundert den Tross eines Landsknechtheeres, siehe Tross#Dreißigjähriger Krieg. (davon abgeleitet abwertend) Gesindel, Pack.

glashaus
27
16
Lesenswert?

Steirer

Auch wenn man derartiger Raserei keineswegs tolerieren sollte sind dennoch Bagage oder unschädlich machen (wie in deinen Kommentar) dennoch fehl am Platze. Dann müsste man wohl auch jegliches Fehlverhalten von Radfahrern oder Fussgängern ähnlich schimpfend betrachten.

FRED4712
11
19
Lesenswert?

hast recht, man ahnt ja nicht

wie oft mir sch on in der Stadt fussgänger und Radfahrer mit 120 kmh entgegengekommen sind....unverantwortlich.....

glashaus
7
7
Lesenswert?

sicher Fred

mit 120 nicht in der Stadt aber kein Stehenbleiben bei unterbrochenen Radwegen oder zu viert nebeneinander auf der Freilandstraße. Was wäre wenn hier so mancher Autofahrer nicht für die Radfahrer mitdenken würde. Eürde mir aber nie einfallen, diese als Bagage zu bezeichnen oder gar einen Gedanken zu verschwenden, diese unschädlich machen zu wollen.

DergeerderteSteirer
10
91
Lesenswert?

Feldkirchen, Seiersberg, Puntigam und Center West sind nur einige Beispiele wo sich diese seltsame Spezies herumtreibt und Krawall macht !!


Es müssen mehr zivile Fahrzeug auf Streife unterwegs sein, am Abend bis in die späte Nacht und in den Morgen hinein hat diese Krawallgesellschaft Hochsaison, für mich nur ein Zeichen völliger Visionslosigkeit und krankhaftem Geltungsbedürfnis !!

Wenn genug von denen belangt und abgestraft werden können wird irgendwann etwas Entspannung eintreten, das sich solch Krawallheinis dann wieder neue Treffpunkte und Örtlichkeiten suchen ist dann auch Fakt, die gehören flexibel und rigoros ausgeforscht und mit richtig harten Maßnahmen unschädlich gemacht, nebenbei geht's einigen noch viel zu gut was die finanzielle Basis betrifft, sonst würden sie es nicht so praktizieren !!

Es mag ein harter Kommentar von meiner Seite sein, diese Spezies braucht niemand solange sie sich nicht an allgemeine Verhaltensregeln halten können !!

KarlZoech
7
65
Lesenswert?

@ DergeerdeteSteirer: Sie haben meine volle Zustimmung!

Diese Typen sind hirn- und ziellos; motzen ihr Selbstwertgefühl mit dem Gaspedal auf. Wie arm.
Vor allem aber gefährden diese Krawallheinis mit ihrer Raserei unschuldige Menschen.

Baerli6
10
8
Lesenswert?

Herr Zoech!

Sie sind bestimmt ein ober Grüner und fahren mit dem Radl bei Rot über dem Fußgängerübergang drüber !
Liebe Grüße!

FRED4712
8
23
Lesenswert?

vor allem sollte man auch klären

auf welche art 18-20 jährige ihr Geld verdienen, um sich autos um 30-? tausend € leisten zu können.....ich ahne es

Baerli6
1
0
Lesenswert?

Hallo Fred!

Sind es wirklich nur junge Fahrer?