Gratwein-StraßengelEine Kommune für fast jede Tonart

Gratwein-Straßengel: Wie die Gemeinde ihren Schwerpunkt auf Musik setzt und so für stimmungsvolle Abwechslung sorgt.

Das Parksidefestival
Das Parksidefestival © KK
 

Die Band Opus, Komponist Sir Karl Haidmeyer, „Deutschland sucht den Superstar“-Richard Schlögl, Wiener-Festwochen-Sängerin Eva Reicher oder Counter Tenor Reinhard Uhl, Harmonika-Weltmeister Rene Kogler und Jazz-Star Susanna Sawoff – sie alle haben im Norden von Graz eine musikalische Heimat gefunden oder starteten von hier aus durch. Dass Bürgermeister Harald Mulle über den „hohen Stellenwert der Musik in unser Gemeinde“ stolz ist, kommt daher nicht von ungefähr. Den Takt geben viele Initiativen an, das breite Klangspektrum lässt aufhorchen. Wir liefern einen Querschnitt – von Pflichtevents bis zu Ausbildungsstätten.

Rock

In der „Opus“-Gemeinde hat sich das Parksidefestival schnell etabliert. Junge Bands machen seit 2016 von sich hören, der Straßengler Hauptplatz zeigt sich als perfekte Open-Air-Location – das nächste Mal am 22. Juni. Mindestens ebenso gut soll heuer das Lakesidefestival anlaufen, das am 25. August im Bad Weihermühle ausgetragen wird. Und seit Jahrzehnten auch in Graz ein Begriff ist der „“-Chef Steve setzt in der Reloaded-Version des Kultlokals schon lange auf Live-Konzerte.

Marschmusik

Die Blasmusiker werden heute in der Gegend nicht zu hören sein, findet doch in Fürstenfeld der 1. Steirische Blasmusikkongress statt. Dafür geht es in zwei Wochen rund. Der Musikverein Markt Gratwein gibt am 28. April sein Frühjahrskonzert. Außerdem eröffnen alle drei Blasmusikkapellen der Kommune am 11. Mai (16.30 Uhr) die Wirtschaftsmesse „Auf geht‘s“, und die Trachtenmusikkapelle Judendorf spielt beim Hundsdorfer Straßenfest auf (26. Mai).

Ausbildung

Zweimal pro Woche bietet die Gemeinde musikalische Früherziehung im Kindergarten an. Die Volksschulen warten mit Musikunterricht in eigenen Bläserklassen auf. Die Neue Musikmittelschule Gratwein und die Exposituren der Musikschule Gratkorn in Rein und Judendorf gehen auf die Talente ein. Die Blasmusikkapellen stellen Jugendblasorchester, der Elternverein eine Musikschule in der VS Gratwein samt Sommermusikwoche. Kurzum: Musikalische Talente bleiben hier nicht lange verborgen.

Drei Blasmusikkapellen spielen in der Gemeinde auf
Drei Blasmusikkapellen spielen in der Gemeinde auf Foto © (c) Hans-Peter Köpping

Kommentieren