AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Prüfbericht

Hart bei Graz droht Bankrott

Jüngste Prüfung der Randgemeinde von Graz übertraf die schlimmsten Befürchtungen. Streng genommen sei Hart bei Graz seit Jahren zahlungsunfähig, meinen die Prüfer. Die Justiz wird eingeschaltet.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Hart bei Graz im Visier der Prüfer.
Hart bei Graz im Visier der Prüfer. © Hoffmann
 

Zuzug, Wachstum, tolle Betriebe und Infrastruktur, aber leere Kassen in Hart bei Graz: Die Finanzprobleme sind offensichtlich. Daher wird die Steiermark den Bundesrechnungshof ersuchen, die Gemeinde zu prüfen. Details haben Beamte über den Sommer zusammengetragen – und stießen dabei auf große Ungereimtheiten.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

521d33e27027b76ad43e2969f3ca3f2c
7
18
Lesenswert?

rot

fällt nur mir das auf oder ist es tatsächlich so dass es sich bei den pleitengemeinden immer oder fast immer nur um rote gemeinden handelt?

Antworten
RadfahrenderGrazerGutmensch
15
8
Lesenswert?

Die FPÖ

hat ein ganzes Bundesland in den Ruin getrieben...
Das bis zu 30% der Erwachsenen, die Wählen gegangen sind, dieser Partei ihre Stimme geben ist einfach unbegreiflich.
Es gibt in der FPÖ sicher auch ehrliche Menschen doch unter Schwarzblau hat die FPÖ sich noch stärker am "Futtertrog" bedient als die SPÖ es je gemacht hat...

Antworten
b10da721305a6283f9860406ad1239ac
0
1
Lesenswert?

@ RadfahrenderGrazerGutmensch

Tja, vergiss nicht: Ohne die freudige Zustimmung der SPÜÖ-Regierungsmitglieder und LAbg. in Kärnten wären die verrückten Landeshaftungen erst gar nicht beschlossen worden. Schon damals war die SP-typische Quotenfrau Gabriele Schaunig-Kanduth in der Landesregierung mit dem blauen Haider dabei, diese wahnsinnigen Haftungen zu beschließen.
Und die sitzt heute noch immer (!) in der Landesregierung und führt sogar noch eine große Lippe...

Antworten
521d33e27027b76ad43e2969f3ca3f2c
0
2
Lesenswert?

stmk

ich meine hier die steiermark.

Antworten
Blaumacher
1
0
Lesenswert?

dein Nick....

sagt alles....
sorry...

Antworten
4ae4be38047bdb8d1137a43cf8138356
0
6
Lesenswert?

@RadfahrenderGrazerGutmensch

schon mal gschaut wer bei der hypo die big fischleins sind z.b. raika, grawe usw... das hat mit einen blauen parteibuch wenig zutun

Antworten
Feja
5
5
Lesenswert?

Das liegt wohl daran, dass sie am blauen Auge blind sind..

...

Antworten
521d33e27027b76ad43e2969f3ca3f2c
2
14
Lesenswert?

mochma

wie hot da häupl gsogt? schockns eahm zu mir. "mochma schon" dürfte die devise der roten sein. irgendwer wirds scho zoin.

Antworten
918b64b39aa088011d007323d27678b5
1
12
Lesenswert?

ersetzt endlich die gemeindabteilun

durch Wirtschaftsprüfer!

die haften nämlich für ihre Ergebnisse und sind nicht politisch abhängig!

Antworten
PulsDesVolkes
6
4
Lesenswert?

Didi, Didi,...

...da scheint ja jemand ein gewaltiges persönliches Problem mit jemandem aus der Gemeindeabteilung zu haben, wenn man sich Ihre Kommentare so durchliest. Die beste Aufsicht kann allerdings nichts ausrichten, wenn sie hintergangen wird ("...das Land systematisch getäuscht haben...").

Antworten
918b64b39aa088011d007323d27678b5
1
7
Lesenswert?

getäuscht....

das klingt dann nach Strafrecht.....

Antworten
918b64b39aa088011d007323d27678b5
1
6
Lesenswert?

und das waren jetzt schon recht

viele Gemeinden....

erinnert sich noch wer an Aug radisch und klasnic?

Antworten
d0db7dcca416c07d66ce28a023978f30
4
3
Lesenswert?

Ach ja, die Wirtschaftsprüfer...

Waren bei der Hypo Alpe nicht auch immer Wirtschaftsprüfer am prüfen? Haften da die Wirtschaftsprüfer? Auch Wirtschaftsprüfer können sich's richten...

Antworten
918b64b39aa088011d007323d27678b5
1
5
Lesenswert?

ja

aber sie sind trotzdem ein Fortschritt im Vergleich zu den Ämtern und Politikern......

also!

Antworten
d0db7dcca416c07d66ce28a023978f30
0
0
Lesenswert?

Welcher Fortschritt?

Ein 18 Milliarden Debakel... und alle Wirtschaftsprüfer haben da versagt und putzen sich jetzt ab.

Antworten
b10da721305a6283f9860406ad1239ac
0
0
Lesenswert?

Welches 18 Milliartden Debakel?

Meinst bei der Hypüo Alpe Adria, wo die Blauen nur mit der freudigen Zustimmung der Sozialistinnen in der Lanfdesragierung die wahnsinnigen Landeshaftungen beschließen konnten? Die rote Kumpanei mit dem Haider in Käörnten ist jedem geläufif und wird nur jetzt von den Roten weggeschaufelt. Die Quortenfrau Gabrielke Schaunig-Kanduth war schon 2004 voll mit in der LÖandederegierung, die die Haftungen beschloss - und ist jetzt noch immer in der Landesregierung! Genau so wie der Kaiser, der im Landtag den Landeshaftungen zugestimmt hat - heute sogar Landeshäuptling in Karawankien ist.
Genossen, nicht auf die Vergesslichkeit der Archive spekulieren.

Überall wo Rot drauf steht ist die Pelite mit drin...

Antworten
Darksteve
1
8
Lesenswert?

schon traurig..

wie hier mit STEUERGELD der ALLGEMEINHEIT hantiert wird..
es fängt in der Gemeinde an - gibt sicher noch dutzende solcher Kandidaten..
geht weiter mit den Ländern..
und endet beim Bund der nicht mal weiß wo gespart werden soll und sich immer neue Steuern oder Erhöhungen ausdenken muss um irgendwie die überbordenden Ausgaben der Kommunen zu stemmen..
es ist nur eine Frage der Zeit bis wir auch auf griechischem Niveau sind..
Wieso haftet hier keiner mit seinem eigenen Vermögen?
Irgendwer muss ja von den massiven Ausgaben profitiert haben (Baubranche z.B.?)

Antworten
ritus
4
8
Lesenswert?

Im Gegensatz zu anderen Gemeinden...

...wurde in Hart fast ausschließlich in gemeinnützige Infrastruktur investiert, das muß gesagt werden. Und da waren noch wesentlich mehr Pläne in der Schublade. Leider haben der BM und seine Leute jeden Bezug zur finanziellen Realität verloren gehabt und alle Bedenken und Proteste im Gemeinderat einfach mit seiner Mehrheit überrollt. Seit Jahren warnten die Grünen in Hart vor Maßlosigkeit und dikatorischer Intransparenz. Ich frage mich nur, wer den BM in Sachen Finanzplanung beraten hat. Selber hat er offenbar keine Ahnung von den Auswirkungen der Überschuldung gehabt.

Antworten
Blaumacher
1
4
Lesenswert?

und jetzt????

springt der Steuerzahler ein wie immer???

Antworten
Darksteve
0
3
Lesenswert?

ja sicher..

der BGM bzw. Gemeinderat wirds wie immer nicht bezahlen (können)

Antworten
d0db7dcca416c07d66ce28a023978f30
1
6
Lesenswert?

Gemeinnützig?

Ein Hotel z.B. für das man die Ausfallshaftung übernimmt und spezielle Konditionen hinsichtlich Rückkauf einräumt?

Antworten
7bcd11fe08ebf6682e2cc916e0195306
3
15
Lesenswert?

Sehr interessant ,dass ein Bürgermeister bestellen

kann was er will ,die Landesaufsicht lange zusieht und jetzt in logischer folgender Konsequenz alle verwundert sind.
Typisch Österreich!
Beleuchtenswert ist sicherlich die genauere Betrachtung und Prüfung der einzeln erteilten Aufträge samt Geldfluss....................

Antworten
d0db7dcca416c07d66ce28a023978f30
1
5
Lesenswert?

In vielen Fällen ja nicht einmal der Bürgermeister alleine...

...da haben sehr viele mitgemacht und auch davon gewusst. Was ist z.B. mit der Ausfallshaftung für das Hotel dort? Oder der Zuschuss zu den Verkehrsverbundtickets (1 Zone Zahlen, 2 Fahren...)etc...

Antworten
918b64b39aa088011d007323d27678b5
6
20
Lesenswert?

der Spuk endet erst,

wenn es für öffentliche Haushalte die gleichen Gesetze gibt wie für gesmbh und ag und Politiker auch ins Gefängnis müssen!

volksabstimmungen sind besser!

Die Schweizer machen das schon lange!

Antworten
918b64b39aa088011d007323d27678b5
5
14
Lesenswert?

und wie arbeitet die gemeindabteilu

des Landes, wenn sie da erst jetzt drauf kommt?

Antworten
Stadtkauz
2
8
Lesenswert?

Re: und wie arbeitet die gemeindabteilu

Langsam und sehr rücksichtsvoll.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 56