Wahnsinnstat in Graz

Bischof Krautwaschl nach Amokfahrt: "Stehen wir zusammen"

Fassungslosigkeit seitens der Politik und der Kirche: Krautwaschl appellier: "Stehen wir zusammen!", - Katastrophenschutzreferent Michael Schickhofer : "Jetzt stehen Betroffene, Versorgung und Sicherheit im Mittelpunkt"

© (c) APA/ELMAR GUBISCH
 

Der steirische Landeshauptmann-Stellvertreter und Katastrophenschutzreferent Michael Schickhofer (SPÖ) hat am Samstag via Aussendung seiner Betroffenheit angesichts der Amokfahrt in der Grazer Innenstadt Ausdruck verliehen. Bischof Wilhelm Krautwaschl appellierte: "Stehen wir auch in diesen schweren Stunden zusammen."

Schickhofer teilte mit, dass in der Landeswarnzentrale die Einsatzaktivitäten koordiniert werden. "Jetzt stehen die Betroffenen, die sofortige Versorgung und die Sicherheit im Mittelpunkt." Der Täter sei gefasst, die Hintergründe seien von der Polizei zu ermitteln, "die im Bedarfsfall auch entsprechende Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen hat".

Krautwaschl meinte, man könne keine Worte finden für das, was in der Innenstadt von Graz passiert ist. "Unsere Gedanken und Gebete gelten jenen, die von diesem Anschlag betroffen sind und jenen, die helfend vor Ort sind."

Kommentare (3)

Kommentieren
Hohenwanger
9
0
Lesenswert?

ist es eine Strafe die gott schickt?

oder ist alles einen bestimmt,
Es gibt auch Wunder, wo es nur Tote geben kann.

Antworten
lbdwuw3rqji0e62lcbun8kvhr79sk2oc
0
7
Lesenswert?

Manchmal ist es besser nichts zu sagen

hohenwenger ......

Antworten
mankale
8
1
Lesenswert?

is

terrorist???

Antworten