Das Ziel ist seit Jahren konstant: 500 neue Gemeinderatswohnungen pro Periode verspricht die Politik, egal, ob zuletzt Mario Eustacchio (FPÖ) oder jetzt Elke Kahr (KPÖ). Heuer könnte sogar die 200er-Marke nur für ein Jahr fallen: Denn Bürgermeisterin Kahr hatte im Juni schon 40 Wohnungen in der Plüddemanngasse übergeben, jetzt 66 in der Ziehrerstraße – und ein Großprojekt mit 134 Wohnungen soll heuer auch noch fertig werden.