Adventmärkte boomenGrazer lassen sich Lust auf Punsch und Glühwein nicht nehmen

Der Lockdown steht bevor, aber ehe es so weit ist, stürmen die Grazer aber noch ihre Adventmärkte, auch und vor allem am Abend.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Grazer Advent
Noch bis inklusive Sonntag, 21. November, haben die Grazer Adventmärkte offen © Jürgen Fuchs
 

Es war ein äußerst, sagen wir, blödes Timing. Am Freitagvormittag öffneten nach langem Aufbau die Grazer Adventmärkte am Hauptplatz und am Mariahilfer Platz und am Schloßberg und an vielen weiteren Standorten in der Stadt; und gleichzeitig musste die Bundesregierung die Hiobsbotschaft verkünden: Lockdown, alles zu ab Montag, den 22. November. Damit müssen auch die Adventmärkte drei Tage nach der Eröffnung schon wieder schließen, jedenfalls bis 12. Dezember.

Kommentare (2)
Ichweissetwas
4
7
Lesenswert?

Dort werden sich

Wieder Geimpfte infizieren....am Montag hören wir weitere Höhe Zahlen, und zwar vom jetzigen Wochenende...

hhaidacher
0
0
Lesenswert?

aber wahrhscheinlich sind die Ungeimpften dann wieder Schuld

Die sitzen eh nur seit 8.11. daheim und dürfen da wegen 2 G nicht hin.
Auch seit 8.11. in keinem Restaurant und seit 15.11. im Lockdown, sprich nicht mal in ein Geschäft.

Ich hoffe, es fällt wem auf.