Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Neuer Grazer StadtteilZwei Millionen Euro für die nächsten Schritte in Reininghaus

2010 beschloss Grazer Gemeinderat den "Rahmenplan Reininghaus". Elf Jahre später segnet man nächste Schritte ab.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Das Quartier 7 auf dem Reininghausareal
Das Quartier 7 auf dem Reininghausareal © Michael Saria
 

Andritzer zum Beispiel. Oder ein Bewohner in Puntigam. In jedem Fall soll es dem Vernehmen nach den einen oder Tausende andere Grazer geben, an denen das Wachsen des neuen Stadtteils Reininghaus bislang vorüberging. Dabei ist im Westen von Graz schon viel passiert. Und dabei passiert schon wieder etwas: In der jüngsten Sitzung des Grazer Gemeinderates wurden die nächsten Projekte genehmigt - und somit knapp 2,2 Millionen Euro abgesegnet.

Kommentare (7)
Kommentieren
duesenwerni
3
7
Lesenswert?

Wenn das Foto das fertige Wohnobjekt darstellen soll, erinnert

mich das stark an gestapelte Baustellencontainer. Minimale Raumhöhe, trostlose Fassadengestaltung und Mindestabstand zum benachbarten "Containerstapel". Da sind ja die Kreuzbauten beim Bundesheer noch kreativer.
Musste wohl möglichst billig sein für die Investoren ....

rose9
1
4
Lesenswert?

Sehr angenehmes Wohnen dort

Die Fronten sind Geschmackssache. Mir gefällt es. Und die Wohnungen sind super, sehr tolle Raumaufteilung und die Raumhöhe ist mit 240 cm sehr OK. Viele Grünflächen, perfekte Anbindung an die Öffis In dem "Gemeindebau" wohne ich sehr gerne!

duesenwerni
1
4
Lesenswert?

Nach der OIB-Richtlinie 3 hat die Raumhöhe in Aufenthaltsräumen

mindestens 2,50 m zu betragen. Nur so am Rande.

rose9
1
3
Lesenswert?

Sorry. Vertippt

Raumhöhe 260 cm, im Erdgeschoss 280 cm

brigittegarger
5
4
Lesenswert?

wenn man es nicht kennt, sollte man es nicht beurteilen

ich denke sie waren wohl nie dort. Ich babe mir die Wohnungen im Holzbau angesehen und sie sind großartig. Auf die Qualität der Umgebung, autofrei und mit viel Grün dazwischen.

rb0319
5
4
Lesenswert?

Wenn man

auf Gemeindebau-Flair steht bestimmt.

lexi
1
9
Lesenswert?

Sollen gebaut werden? Ist doch schon fertig

Würde Hier etwas verwechselt? Die Maria-Pachleitner-Straße und die Zufahrt zum Q7 sind doch schon längst fertig. Auch gibt es bereits seit letztem Jahr ein kurzes Stück Gehsteig und Radweg in der Brauhausstraße Süd.

Ich vermute hier wurde nur das Budget für den nördlich der Kreuzung gelegen Platz beschlossen, oder wird der Geh-Radweg in der Brauhausstraße weiter nach Süden verlängert?

Etwas Recherche durch die Redaktion könnte nicht Schaden ...