Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Universitäten in Graz"Die Situation ist für viele Studierende belastend"

Fernlehre wurde in den letzten Monaten Teil des Unibetriebs. Mit dem zweiten Lockdown heißt es für Jugendliche nun noch öfter: Studiert wird von zu Hause aus.

Die Karl-Franzens-Universität Graz setzt wegen Corona auf Digital First. © Juergen Fuchs
 

Das gemeinsame Lernen, die Unterstützung der anderen, der soziale Austausch – all das wird auf den Hochschulen weiter fehlen. Samstagabend hat die Regierung ja den zweiten, harten Lockdown verkündet, der sich in den Tagen davor schon abgezeichnet hat. Nur am Rande erwähnte Bildungs- und Wissenschaftsminister Heinz Faßmann dabei, was das für Hochschulen und Studierende bedeuten könnte. Auch die Universitäten sollen demnach verstärkt zu Distance Learning übergehen. Nur einzelne, kleine Lehrveranstaltungen, etwa Labore, sollen noch unter verschärften Hygienebedingungen physisch stattfinden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren