Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Öffis mit VerspätungVerkehrsüberlastung in Graz

Wegen der Belastung durch den Individualverkehr kommt es auf zahlreichen Buslinien zu großen Verspätungen.

Geduld ist derzeit bei Öffi-Fahrgästen gefordert
Geduld ist derzeit bei Öffi-Fahrgästen gefordert © Saria
 

Eilig sollte es derzeit niemand haben. Seit rund einer Stunde kommt es bei Buslinien der Holding Graz zu großen Verspätungen. Grund dafür ist der Verkehrskollaps auf den Grazer Straßen aufgrund eines erhöhten Aufkommens des Individualverkehrs. Dieser wiederum sei laut Holding die Auswirkung des Covid19-Virus, da viele aufs eigene Fahrzeug umsteigen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

stern000
2
1
Lesenswert?

Entflechtung

Möglichst die Hauptstraßen für Öffi und Kfz freihalten und Radverkehr durch verkehrsberuhigte 30er Zonen leiten!
Es wird nicht mehr Platz geben!
Es wird nicht jedes Verkehrsmittel jede Straße benützen können!

stprei
2
10
Lesenswert?

Regen

Vielleicht hats auch nur mit dem schlechten Wetter und dem Regen zu tun, dass die Leute Auto und nicht Radl fahren.

MoVeiT
3
14
Lesenswert?

Natürlich hat es das...

Umso wichtiger wären aber eigene Trassen für Bus und Bim, damit zumindest die Fahrgäste der öffentlichen Verkehrsmittel nicht im Stau stehen.

FySy
3
20
Lesenswert?

Graz wird im Verkehr ersticken

Es wird immer mehr gebaut, die Menschen wollen mobil sein und sowohl der Individualverkehr wie auch die Öffis werden da nicht mitkommen. Es werden ja die Straßen immer mehr verengt und fast jedes Monat kommen neue Ampeln auf den Einzugsstrassen hinzu um den Verkehrsfluss zu behindern. Nagl spricht von einer U Bahn. Wie soll sie gebaut werden und woher soll das Geld dafür kommen? Alles verschlafen.

mitsusigma
0
5
Lesenswert?

ja

lassen Sie ihn doch in Ruhe austräumen; das Erwachen kommt spätestens 2022.

Possan
11
10
Lesenswert?

Letzte Rettung wäre für mich die murgondel!

Sicher besser als eine u-Bahn! Aber anscheinend haben wir als Grazer Bewohner eh nix mitzureden, weil eh der Herr Nagl alles entscheidet! Baumfällungen, Rodungen, riesenprojekte wie z.b. Augarten.....Gabs da jemals eine Befragung der Grazer Bürger??! Ganz fein von unserer Stadtregierung umgesetzt 😕! Ich sag nur augartenbucht, eh fein. Tummelplatz und jakominiplatz ist komplett daneben, wo bleibt denn da ein Konzept außer das ganze mit Blech zu überdachen???? Sorry, da fehlt mir das Verständnis........und das Wort Baum scheint unserer Stadtregierung fremd zu sein......die Stadt Graz hat genug Geld, da könnt Ma doch den Tummelplatz aufreißen und Bäume pflanzen!! Und net dämliche benebelungsanlagen kaufen!!

mitsusigma
0
6
Lesenswert?

unerträglich

den Sonnenkönig abwählen

Possan
0
24
Lesenswert?

Angeblich haben wir ja bei der holding

Drei vorstände, teilweise ohne hearing auferstanden! Ich erwarte mir von Den Herrschaften schon , dass sie ein „Verkehrschaos“ in den Griff bekommen!

stprei
1
3
Lesenswert?

Bissl

Wie soll die Holding gegen "Verkehrschaos" wirken?
Oder solls gleich noch ein bissl mehr sein?
Weltfrieden brauchen wir und Hunger in der Welt solte auch verschwinden und nach Ihrer Argumentation kann man das auch gleich vom Holding Vorstand einfordern.

mitsusigma
0
3
Lesenswert?

Sie

Träumer