Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Helnwein in Graz"Nach Österreich zu kommen, ist für mich immer ein Kulturschock"

Der Welt-Künstler im Gespräch über Turbokapitalismus, den Untergang der USA, Gewalt in seinem Werk und Österreichs heile Welt nach dunklen Jahrzehnten.

 

Gottfried Helnwein, österreichischer Künstler von Weltformat, wird Schauspielhaus und Oper teils mit seinen Werken einhüllen, wie die Kleine Zeitung schon letzte Woche enthüllt hat. Gestern kam der polarisierende Kreativgeist nun mit seiner Familie zu seinem ersten Graz-Besuch überhaupt.

Kommentare (7)

Kommentieren
bluebellwoods
1
28
Lesenswert?

Interessanter Künstler

Wenn ich mir auch sein sehr düsteren großformatigen Bilder von zB. verstümmelten Kindern (gerade dadurch ist er prädestiniert für das Thema) nicht ins Wohnzimmer hängen würde, so finde ich, dass er ein toller Künstler ist, der sein Handwerk wirklich versteht (seine hyperrealistischen Darstellungen sind bis ins kleinste Detail durchdacht). Bin gespannt auf die Installation.

Plantago
11
1
Lesenswert?

wichtiger als der Klimawandel und Covid-19

tja.

carpe diem
4
10
Lesenswert?

Erstaunlich, was hier gepostet wird.

Motivation?

fcw0810
21
8
Lesenswert?

Sehr ehrenwert,

der Herr Helnwein. Ist er immer noch bei Scientology?

pescador
24
11
Lesenswert?

Wozu

hat er das Tuch immer um den Kopf gewickelt?

satiricus
1
10
Lesenswert?

@ pescador:

Irgendeinen "Spleen" haben die meisten Künstler - egal, ob sie bekannt oder unbedeutend sind.
Soll wohl sowas wie ein Markenzeichen sein :-)

Shiba1
4
13
Lesenswert?

Künstler

eben....