Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona-VirusWarum der große Schlosspark in Eggenberg weiter geschlossen bleibt

Jetzt hat auch Graz seine Park-Debatte: Das Kuratorium des Universalmuseum Joanneum drängte auf eine Öffnung des Schlosspark in Eggenberg. Die Geschäftsführung erklärt aber, warum das derzeit nicht geht.

Graz Schloss Eggenberg
Der große Park um das Schloss Eggenberg bleibt geschlossen. Vorerst © Reinhard Nunner
 

Öffnet die Parks -diese Parole kennt man vor allem aus Wien. Dort hat die Stadt zwar alle Parkanlagen bewusst nicht gesperrt, Ministerin Elisabeth Köstinger die großen Bundesgärten wie Augarten und Schönbrunn aber sehr wohl. Zwei Anschauungen prallen unversöhnlich aufeinander: Die einen wollen der Bevölkerung in der dicht verbauten Stadt einen Spaziergang im Grünen ermöglichen, die anderen wollen keine weiteren Anreize geben, weil ja grundsätzlich jeder zu Hause bleiben soll.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

kropfrob
16
7
Lesenswert?

Fadenscheinige Argumente

1. Ein Einbahnsystem könnte sehr schnell errichtet werden und würde helfen, Abstand zu wahren.
2. Das kommt ja schneller als ich erwartet habe: Corona als Ausrede was man angeblich nicht alles machen konnte. Warum konnt die Baumpflege nicht durchgeführt werden?
3. Die Besucherzahl kann sehr leicht reguliert werden, da es in den Park ohnehin eine Eingangskontrolle (mit Kassa) gibt.

princeofbelair
1
10
Lesenswert?

Einbahnsystem

Weil sich die Leute ja auch bisher an das Betretungsverbot der Rasenflächen gehalten haben, wird das auch gut klappen