Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

CoronavirusGrazer Bäckereien unter Druck: "Wir haben geöffnet!"

Zwischen Sperren, Umbauten und dem Aufrechterhalten des Alltags: Grazer Bäckereien an Tagen wie diesen.

Ab heute bei Sorger: Markierungen und Hinweistafeln
Ab heute bei Sorger: Markierungen und Hinweistafeln © Sorger
 

Es sind für alle Unternehmer herausfordernde Tage, viele mussten ja leider ihre Betriebe vorübergehend einstellen. Massiven Druck und Umsatzeinbußen verspüren gerade jetzt auch die Grazer Bäckereien. Stellvertretend meinen etwa Martin Auer und Albin Sorger im Gespräch mit der Kleinen Zeitung: "Wenn es um Lebensmittel geht, haben die Leute derzeit zwar die Supermärkte am Radar, aber uns nicht - dabei haben wir weiterhin geöffnet!".

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

woche
0
15
Lesenswert?

Ausgangsbeschraenkung

Ich würde sehr gerne wieder meine gewohnten Leckerbissen bei den gewohnten Geschäften einkaufen und durch die Stadt flanieren. In Zeiten wie diesen gehe ich schnell in ein Geschäft und kaufe dort nach Möglichkeit regionale Produkte und beeilen mich nach Hause zu kommen. DANKE für eure Versorgung, wir kommen wieder wenn wir wieder dürfen... oder noch können