AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Spaziergang mit PaulaPlüddemanngasse: Die Verfremdung der alten Landgasse

Schnell hingeschaut, scheint die Plüddemanngasse so zu sein, wie ihr Name – bieder langweilig. Und doch steht sie für die Entwicklung der ganzen Stadt. Der Spaziergang diesmal wird zu einem Heimspiel.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Der Schillerhof in der Plüddemanngasse
Der Schillerhof in der Plüddemanngasse © Juergen Fuchs
 

Keine andere Gegend von Graz ist uns so vertraut wie diese Plüddemanngasse. Schließlich wohne ich dort seit nunmehr genau 45 Jahren. Damals, beim Einzug in den Bau gegenüber dem St.-Peter- Stadtfriedhof, war rundum durchwegs Grünland. Links und rechts unverbaute, als Lagerplätze genutzte Grundstücke von Baufirmen. Gegenüber auf einer großen Wiese, die ursprünglich der Erweiterung des Friedhofes dienen sollte, entstand ein kleines Einkaufszentrum, daneben errichtete ein beliebter Discounter seine Filiale. Das noch neue Wohnhaus, in das wir aus Leoben nach Graz übersiedelten, genoss wegen seines Schwimmbades am Dach einen besonderen Ruf und erfreute sich regen Zuspruchs aus der ganzen Umgebung. Es schien so, also ob es kaum jemanden in der Stadt gab, der keinen Schlüssel zu dem Hallenbad im achten Stock hatte.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren