AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Wirte fordern neue RegelnRauchverbot: Bisher drei Anzeigen in Graz

Das Rauchverbot ist seit über einer Woche in Kraft. In Graz gab es bisher kaum Anzeigen. Wirte fürchten aber um Umsatzeinbußen und wünschen sich neue Gastgarten-Regeln.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
In Graz gab es bisher eine private Anzeige gegen das Rauchverbot, zwei Mal wurde zusätzlich der Erhebungsdienst aktiv © Joshua Resnick - Fotolia
 

Menschen, eingewickelt in Mäntel und mit Zigarette in der Hand vor der Bar, dem Café oder der Diskothek – dieses Bild zeigt sich seit rund einer Woche in der Stadt. Schließlich ist am 1. November das Rauchverbot in der Gastronomie in Kraft getreten. Spezielle Kontrollen wurden in Graz, wie berichtet, keine durchgeführt.

Kommentare (7)

Kommentieren
azzaro68
1
4
Lesenswert?

Anrainer sollten Beachtung finden

Wenn jetzt dann Zelte kommen und somit quasi die ganze Nacht vor dem Lokal geraucht und getrunken wird ist jegliche Sperrstundenregelung für Gastgärten sinnlos. Jetzt im Winter ist es vielleicht noch erträglich, aber im Sommer bei offenem Fenster müssen sich Anrainer anscheinend alles gefallen lassen. Das kann nicht die Lösung sein.
An den gesunden Menschenverstand der Lokalbesucher kann man ja leider nicht appellieren, es wird nur mehr rücksichtslos herum gegrölt und jeder glaubt er hat die Stadt für sich gepachtet und darf tun was er will. Und nein, es ist kein Anrecht des Gastes zu Lärmen. Und geben wir es alle zu, wenn man dort steht und in der Runde Spaß hat, kann niemand selbst abschätzen wie laut man ist. Aber wenn der Anrainer im Bett liegt und am nächsten Tag ausgeschlafen sein sollte....

Antworten
VH7F
2
8
Lesenswert?

Das wird sich einpendeln

Jetzt ist Hochsaison beim Fortgehen, viel Umsatzeinbußen wird es jetzt nicht geben. Ein Bekannter hat ein Nachtlokal und ist derzeit voll glücklich.

Antworten
Rick Deckard
28
11
Lesenswert?

keine Ausnahmen,

kein Pardon. Ich bin sogar dafür, daß Krankheiten die auf direkten Nikotin und Alkoholmißbrauch von den "Patienten" selbst zu bezahlen sind! die Versicherungen sollten ihre Leistungen dahingehend überprüfen!

Antworten
alberewrm
3
22
Lesenswert?

?

Wie schaut es mit Übergewicht, Schäden durch Unachtsamkeit im Verkehr oder einfach nur einem entsprechendem Genom aus? Man hätte ja bei der Auswahl der Eltern mehr Sorgfalt walten lassen können ...

Antworten
alberewrm
5
5
Lesenswert?

PS:

"Nikotin und Alkoholmißbrauch"
Ich nehme an nach Nikotin fehlt ein "-".
Also sollte es Nikotinmssbrauch heissen. Was wäre denn Nikotingebrauch?

Antworten
eyofaz80
1
20
Lesenswert?

Gastgarten

Naja, schlecht recherchiert Herr Redakteur! Wintergastgärten sind erlaubt, man muss sie halt ansuchen! In diesen ist es auch bis 22.00 Uhr erlaubt die Getränke mitzunehmen oder zu servieren. Der Aufenthalt vor den Lokalen nach 22.00 Uhr ist ja nicht verboten, lediglich die Mitnahme bzw. das Servieren von Getränken in den Gastgarten ist untersagt. Weiters ist auf den Lärm zu achten, weil dies dem Wirt zugerechnet wird.

Antworten
Fluxkompens
1
4
Lesenswert?

Schlecht gelesen?

Steht alles im Artikel, also nicht schlecht recherchiert..

Antworten