Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Mitmach-AktionWie Graz barrierefreier werden soll

Eine Aktion ruft Grazer derzeit auf, Orte in der Stadt mittels App zu bewerten – auf deren Barrierefreiheit hin. So soll mehr Aufmerksamkeit auf das Thema Inklusion gelenkt werden.

Barrierefrei Rollstuhl
Mit einem Rollstuhl steht man oft vor großen Heruasforderungen © (c) Gerhard Seybert - stock.adobe.com (Gerhard Seybert)
 

Eine hohe Stufe, eine blöde Kante, und plötzlich ist ein Eingang schwer oder nicht zugänglich. Oft sind solche Barrieren Menschen, die nicht im Rollstuhl sitzen, wenig bewusst. Um die Aufmerksamkeit auf das Thema Inklusion zu lenken, hat der Verein link4view daher die Aktion „RollinGraz“ gestartet. Per „Wheelmap“-App ist jeder dazu aufgefordert, Orte in der Stadt zu bewerten – nach „teilweise“, „besser“, „voll“ oder „nicht“ rollstuhlgerecht.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren