AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

NachmittagsbetreuungFinanzierungslücke in Millionenhöhe für Zusatzkurse an Schulen

In vielen Gemeinden klafft plötzlich ein Loch bei der Finanzierung der Nachmittagsbetreuung an Pflichtschulen. Für Graz gibt es nun eine Sonderlösung.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Nachmittagsbetreuung Volksschule
Zusatzkurse in der Nachmittagsbetreuung werden derzeit nicht mehr vom Bund finanziert. Die Gemeinden kämpfen mit den Kosten © pressmaster - Fotolia
 

Eltern von Pflichtschülern sind verunsichert. Auch vier Wochen nach Schulstart ist nicht klar, wie es in der Nachmittagsbetreuung weitergeht. Zusatzkurse wie Sport, Musik, Begabungsakademie wackeln, weil es keine bundesweite Finanzierung mehr gibt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

AIRAM123
0
0
Lesenswert?

Man hätte eigentlich nichts ändern müssen

... das Modell der Ganztagsschule hatte vor dem Schnellschuss des Bildungsinvestitionsgesetzes im Großen und Ganzen gut funktioniert.
Man wollte mit dem BIG den ländlichen Raum zwingen in Richtung verschränkte Ganztagsschule zu gehen, indem man die getrennte Abfolge - sprich Nachmittagsbetreuung- aushungert. Dass das ein Schuss ins Rohr war stand damals schon fest. Wollte aber niemand hören.

Die ZusatzAngebote sind eine nette Sache für die Kinder.

Antworten
Elli123
1
0
Lesenswert?

Zusatzkurse...

sollen entfallen. Die Kinder können ja, wie zu Hause, mit ihren Handys spielen...

Antworten
Gotti1958
2
2
Lesenswert?

Toll

Graz will eine Seilbahn, aber kann sich die Nachmittagsbetreuung nicht leisten. Super. Und der LH hilft sofort. Ist aber kein Wahlkampf. Und die Bürgermeister der kleinen Gemeinden sehen wo das Geld hingeht, aber trauen sich das Maul nicht auf zu machen. Ja, der ländliche Raum wird gestärkt, mit dem Zuspruch zur Fpö.

Antworten