AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Folgenreicher BrandSeit 4.53 Uhr sind Ämter und Firmen wieder erreichbar

Feuer in Grazer Umspannwerk kappte Verbindung zu Grazer Ämtern und Kindergärten, aber auch zu Banken. Reparaturen liefen die ganze Nacht durch.

In diesem Umspannwerk am Andreas-Hofer-Brand brannte es
In diesem Umspannwerk am Andreas-Hofer-Brand brannte es © Michael Saria
 

Geschmolzene Kabel am Boden, der typische Brandgeruch in der Luft: Dieses Szenario bot sich am Donnerstag beim Umspannwerk am Grazer Andreas-Hofer-Platz nicht nur Passanten, sondern in erster Linie dem „Rettungstrupp“ des IT-Spezialisten Citycom: War er doch ausgerückt, um jenen Schaden zu beheben, den in der Nacht zuvor ein Kabelbrand ausgelöst hatte.

Und dieser war beträchtlich: Mehrere Grazer Ämter und Kindergärten, aber auch Firmen und Banken waren am Donnerstag nicht erreichbar - weder per Telefon noch per E-Mail oder Fax. Ein Kurzschluss hatte den Brand ausgelöst. Insgesamt waren 50 Kunden betroffen.

Geschmolzene Kabel nach dem Brand Donnerstagnacht
Geschmolzene Kabel nach dem Brand Donnerstagnacht Foto © Michael Saria

Heute in aller Früh meldet sich Citycom-Geschäftsführer Bernd Stockinger bei der Kleinen Zeitung: "Seit 4.53 Uhr konnten alle 152 Services der 50 betroffenen Kunden wieder in Betrieb genommen werden." Er lobt "die perfekte Koordination" im Zuge der Reparaturarbeiten. "Brand aus würde man bei der Feuerwehr sagen", so ein erleichterter Stockinger.

Kommentieren