AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Radio-Moderatoren

Die Gesichter hinter den Steirer-Stimmen

Zahlreiche Moderatoren im Land stammen aus der grünen Mark. Jüngster Zugang in der Radio-Riege: Der neue Ö3-Aufwecker aus Graz, Philipp Hansa. Von Michael Kloiber

Der neue Star auf Ö3: Philipp Hansa moderiert ab morgen den Ö3-Wecker © Hitradio Ö3
 

Morgen um Punkt fünf Uhr Früh geht es los für Philipp Hansa – der Grazer tritt die Nachfolge von Andi Knoll im Ö3-Wecker an. Dann geht der 23-Jährige erstmals „on Air“, wie es im Fachjargon heißt. Ein klein bisschen nervös ist der jüngste Moderator des Frühstücks-Flaggschiffs in Österreichs reichweitenstärksten Radiosender schon. Wobei – das muss er gar nicht, hat ihm Skilegende Hans Knauß im Rahmen des Nighrace in Schladming erklärt. Knauß hat sich auch darüber hinaus ein Bild vom neuen Radiomann gemacht: „Er hat gemeint, dass ich zwar wie ein Ministrant aussehe, aber trotzdem eine Stimme wie Joe Cocker habe“.

So weit, so gut. Hansa ist jedenfalls nicht der einzige Steirerbua bei Ö3: Als bekannteste Stimmen gelten Kati Bellowitsch, die die Vormittagsshow moderiert, sowie „Austria Top 40“-Lady Elke Lichtenegger. Mit den „Euro Top 40“ ist auch weitere Chart-Sendung derzeit fest in Steirerhand: Die europäischen Musiktrends kommen von Sheyda Kharazzi. Jüngstes weiß-grünes Ö3-Mitglied ist übrigens Verena Kicker, die seit 2014 nachts am Mikro sitzt.

Bilder zu den Stimmen: Steirische Radiomoderatoren

Mathias Pascottini, Antenne SteiermarkJessner
Simone Wallis, Antenne SteiermarkJessner
Thomas Axmann, Antenne SteiermarkJessner
Verena Lesky, Antenne SteiermarkJessner
Sheyda Kharazzi, Ö3Ö3
Verena Kicker, Ö3Ö3
Elke Lichtenegger, Ö3Ö3
Kathi BellowitschÖ3
Sigrid Hroch, Radio SteiermarkORF Steiermark
Philipp Hansa, Ö3Ö3
Alfred Koch, Ö1ORF
Birgit Pointner, Ö1ORF
Werner Ranacher, Radio SteiermarkORF Steiermark
Roland Gratzer, FM4 & Ö1Christian Franke
1/14

Aber auch abseits vom Hitradio sind Moderatoren aus dem Steirerland in der ganzen Republik gefragt: Zweigleisig fährt da etwa der Oststeirer Roland Gratzer – er ist sowohl auf Ö1 als auch auf FM4 zu hören, wo er regelmäßig die Freitagabendsendung „Top FM4“ moderiert. Auf Ö1 sind die Steirer indes breit gesehnt, einen Namen gemacht haben sich unter anderem Birgit Poitner und Alfred Koch von den „Ö1 Tonspuren.“

In der Steiermark selbst teilen sich etwa bei der „Antenne“ viele Landsleute das Mikrofon – der jüngste von ihnen ist Mathias Pascottini: Der 22-Jährige ist von Montag bis Sonntag in verschiedensten Sendungen zu hören und seit 2013 beim Sender. Genauso lange wie auch Wetterfee Verena Lesky. Weitaus länger moderiert hingegen „Muntermacher“ Thomas Axmann – er kam 2004 ins Team. 2008 folgte dann seine Kollegin Simone Wallis – sie war zuvor bei der „Antenne Kärnten“ tätig. Ebenfalls in Steirerhand sind die Moderationen auf „Radio Steiermark“: Programmchefin Sigrid Hroch lässt seit Mitte der 90er-Jahre von sich hören, Werner Ranacher hingegen seit seinem ersten Jahr 1986 – momentan ist er der Mann für die Morgenshow des Senders.

Apropos Morgenshow: Bei Ö3-Jungspund Hansa ist die Vorfreude mittlerweile groß. Für ihn ist es eine Ehre „rund zwei Millionen Österreichern beim Aufstehen behilflich zu sein“. Bevor er damit am Montag tatsächlich startet, gibt’s erst mal ein Frühstück für ihn selbst: Eine Banane und ein Glas Orangensaft sollen es sein, die für seinen ersten Auftritt Kräfte spenden ...

 

MICHAEL KLOIBER

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren