Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Halbnacktes Trainieren in eisiger Kälte"Man muss schon ein bisserl verrückt sein"

Trailruns und bodennahe Trainingseinheiten im Schnee: Herbert Pichler trainiert halbnackt in eisiger Kälte für ein besonderes Projekt.

Leichtbekleidet führt Herbert Pichler das Training im Schnee durch © KK
 

Minus 19 Grad und Windspitzen zwischen 70 und 80 km/h. Im Skigebiet Lachtal (Bezirk Murau) wedeln ein paar Wintersportler talwärts. Und geraten dabei dann wohl doch etwas in Staunen, kommt ihnen doch ein leicht bekleideter Mann entgegen. Laufenderweise. Es ist der Liezener Herbert Pichler auf dem Weg auf den 2222 Meter hohen Zinken.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren