AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Betrunkene Skifahrer auch am Loser"Nur eine Frage der Zeit, bis etwas passiert"

Gefährliche Szenen mit betrunkenen Skifahrern, die über Absperrung klettern, auch am Loser. Man nimmt das Land in die Pflicht.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Scheinwerfer, rote Lichter und ein Zaun, der erhöht wurde, halten manche Skifahrer nicht ab – jeden Abend werden seitens der Seilbahnmitarbeiter von der Absperrung „Beweisfotos“ gemacht © Loser Bergbahnen
 

Der Geschäftsführer der Großarler Bergbahnen, der das Handtuch geworfen hat, oder Suchaktionen im Zwei-Tages-Rhythmus auf der Planai: Betrunkene Skifahrer sorgen – wie berichtet – vermehrt für Probleme. Nun meldet auch der Loser, dass man sich immer wieder mit alkoholisierten Wintersportlern auseinandersetzen muss. Erst vor wenigen Tagen ist es wieder zu einem Vorfall gekommen, haarscharf schrammte man an einem Unglück vorbei.

Kommentare (4)

Kommentieren
chris14
3
14
Lesenswert?

Pistensperre/Alkohol

Für mich wäre die Sache ganz einfach zu lösen: es gibt eine gesetzliche Alkoholgrenze von 0,5 Promille (wie im Sraßenverkehr) und diese kann und soll die Polizei auch überprüfen. Z.B. mit Stichproben im Tal. Jedenfalls sollte das Gesetz vorsehen das alkoholisierte Schifahrer (mehr als 0,5 Pr) für ALLE Kosten aufkommen müssen. Also Pistenrettung wenn notwendig UND auch KEIN Krankenversicherungsschutz (Regress der Kosten seitens der Krankenversicherung)!
Wenn das einige Zeit praktiziert würde könnte das das Problem entschärfen. Ganz verhindern wird man es leider nie können.

Antworten
chris14
3
9
Lesenswert?

Rotstricher

Warum rot? Eine Antwort wäre hilfreich. Nur dagegen sein ist zu wenig

Antworten
Fotomandalas
3
11
Lesenswert?

Null Toleranz für Alkohol auf der Piste

Warum winden sich alle um ein Alkverbot auf der Piste
so herum? Da Jagatee macht den Schnee erst richtig zum
Schnee. Die Zeiten sind vorbei, wo der Alk auf der Skipiste verherrlicht wurde. Vielleicht sind ja auch einige mit Drogen
unterwegs. Die Menschen werden einfach immer verantwortungsloser, und Unschuldige büßen dafür.

Antworten
Engelchen
0
2
Lesenswert?

Es geht wieder mal ums liebe Geld

Die Hüttenwirte müssten nach dem entsetzlicheres Rauchverbot UND einem Alkoholverbot mit Sicherheit zusperren . Aber eine florierende (Gast)Wirtschaft ist immer noch wichtiger als Menschenleben (Ironie off).

Antworten