AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Schock nach Hiobsbotschaft für Trieben"Wir haben den Kampf verloren"

Nachdem die Wahrheit seit Jahren bestenfalls scheibchenweise ans Tageslicht kam, ist es nun traurige Gewissheit: Vom RHI Magnesita-Werk in Trieben bleibt nach dem nun veröffentlichten Personalabbau praktisch nichts mehr übrig. Der Schock in der Industriestadt im Paltental sitzt verständlicherweise tief.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Der RHI-Magnesita-Standort in Trieben gehört faktisch der Vergangenheit an © Dorit Burgsteiner
 

Der Kernsatz des Triebener Betriebsratsvorsitzenden Peter Pöllinger bringt die bittere Wahrheit auf den Punkt: "Wir haben den Kampf verloren." Aktuell sind im Werk Trieben noch 120 Mitarbeiter beschäftigt, das soll sich allerdings schon bald ändern.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.