Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kurioser ParkplatzstreitBad Aussee: 23.000 Euro fürs Falschparken

60 Mitglieder des Steirischen Blasmusikverbandes wurden in Aussee auf vermeintlich öffentlichen Parkplatz eingewiesen. Nun sollen sie ordentlich blechen.

Die Idylle trügt: Um diesen Parkplatz wird heftig gestritten © Christian Huemer
 

Beim Steirischen Blasmusikverband ist man höchst verwundert. Vor ein paar Wochen hielt man in Bad Aussee die alljährliche Generalversammlung ab. Hunderte Teilnehmer samt Ehrengästen, LH Hermann Schützenhöfer inklusive, waren angereist. Der Veranstaltungstag war ein Sonntag, Gäste wurden von der Feuerwehr auf verschiedene Parkplätze eingewiesen. Für knapp 60 Teilnehmer gab’s einen Stellplatz auf der Parkfläche neben dem sogenannten Kammerhof.

Kommentare (4)

Kommentieren
Liezen
0
14
Lesenswert?

Narren und Visionäre

waren 2005. Jetzt gibt’s nur noch Narren.

enzianbrenner
5
8
Lesenswert?

bad AUS-se

ach dann probier mal bei einer fahrzeugüberstellung, mit blauem kennzeichen (!) in dem dorf einen technischen halt zu machen, sogar die parkgebühr gelöst (ganz offiziell) .. nur das blaue kennzeichen hat jemand (von der gemeinde) als dorn im auge gesehen !!!

AUS-se

Alfa166
3
16
Lesenswert?

Das wird Damit zusammenhängen,

Dass ein blaues Kennzeichen im Rahmen einer Probefahrt zugelassen sind, es für die überstellung eigene, grüne Kennzeichen zu erwerben gibt... 😉

cleverstmk
2
41
Lesenswert?

Reklame

Eine bessere Reklame für den Tourismus kann man sich schwer vorstellen - oder????