AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Ermittlungen wegen MordversuchsFreundin bedrängt: Mann fährt Rumänen nieder

Ein 28-Jähriger fuhr einen 41-jährigen Rumänen nieder. Der Tat war ein Streit vor einer Disco vorausgegangen. Drei Männer sollen die Freundin des 28-Jährigen bedrängt haben. Der 28-Jährige fuhr weg, kam aber zurück und fuhr direkt auf die drei Rumänen zu. Der 41-Jährige wurde dabei lebensgefährlich verletzt.

Diskothek Base in Liezen © Mandl
 

Ein Streit vor der Disco Base in Liezen endete heute in den frühen Morgenstunden für einen 41-jährigen Rumänen mit lebensgefährlichen Verletzungen. Ein 28-Jähriger und seine gleichaltrige Freundin aus dem Bezirk Liezen waren mit drei im Bezirk Liezen wohnhaften rumänischen Staatsbürgern (39, 40 und 41 Jahre alt) im Ausgangsbereich der Diskothek in Streit geraten. Laut Zeugenaussagen hätte einer aus dieser Gruppe die Freundin des 28-Jährigen bedrängt. Dieser Streit sei dann in Tätlichkeiten ausgeartet.

Das Pärchen ist dann in den Pkw des 28-Jährigen geflüchtet und in Richtung Admonter Straße losgefahren. Dann wendete der Pkw-Lenker sein Fahrzeug plötzlich und fuhr zur Diskothek zurück. Er fuhr auf die drei Männer zu und traf den 41-Jährigen, der lebensgefährlich verletzt wurde. Die beiden Begleiter blieben unverletzt. Der 28-Jährige fuhr in Schrittgeschwindigkeit weiter und ergriff die Flucht. Er konnte nach umfangreichen Erhebungen der Beamten der Polizeiinspektion Liezen an seiner Wohnadresse festgenommen werden.

Nach der notärztlichen Erstversorgung vor Ort lieferte das Rote Kreuz den Verletzten in das Landeskrankenhaus Rottenmann ein. Die Erhebungen wurden vom Landeskriminalamt Steiermark übernommen. Gegen den 28-Jährigen und seine Freundin wird wegen versuchten Mordes ermittelt. Alkoholisiert war der 28-Jährige laut Polizei nicht, auch ein Drogentest war negativ. Gegen ihn wurde seitens der Staatsanwaltschaft Leoben ein Haftantrag gestellt.