AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nach Corona-PartyGerhard Hirschmann tritt von allen politischen Ämtern zurück

Bei einem der vier jungen Männer, die bei der Corona-Party in Heiligenkreuz am Waasen angetroffen wurden, handelt es sich um den FPÖ-Landtagsabgeordneten Gerhard Hirschmann. Er entschuldigte sich zunächst für den Vorfall - jetzt tritt er zurück.

Gerhard Hirschmann FPOe Landtag Steiermark
© Hanschitz
 

Der freiheitliche Landtagsabgeordnete Gerhard Hirschmann erklärte heute Nachmittag seinen Rücktritt von allen politischen Funktionen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

PicGer
2
11
Lesenswert?

Lichtblick...

.... etwas Positives hat die derzeitige Situation:
dem Strache wurde die (mediale) Bühne entzogen. Momentan ist er dort (und bleibt es hoffentlich), wo er hingehört- in der kompletten Versenkung.
.... und wer weiß, die Hoffnung stirbt zuletzt, vielleicht kommt er selbst zum Schluss, dass es so am Besten ist.

Antworten
samaz
3
15
Lesenswert?

Frechheit....

...wenn ich denke, wie viel Geld dieser Bursche mit seinen politischen Titeln schon abgezogen (nicht verdient) hat, bekomme ich das Grausen. Er wird hoffentlich dies 1:1 in Sozialarbeit abgelten.

Antworten
netsurfer10
4
31
Lesenswert?

Was soll´s

Bei dieser Aussage:
„Ich habe von Beginn an meinen Fehler eingestanden und mich dafür öffentlich entschuldigt."
wird jeder stramme Mann/Frau, die für Zucht und Ordnung sind sagen, dass er ein Ehrenmann ist und Verantwortung übernommen hat.

Aber wieso hat sich dann dieses Würstl mit seinen Haberern beim Polizeieinsatz zuerst einmal eingeschlossen. Ist DAS EHRENHAFT und VERANTWORTUNGSBEWUSST? Das ist einfach lachhaft!! Und so ein Kasperl soll ein Volksvertreter!! sein.
Leider gibt es von diesen ehrlichen, anständigen, und was weiß ich noch was Verblendern, die sicher nicht auf das Volk schauen, eine ganze Menge zu viel.
Die ganz blöden (Volksvertreter!!!) eliminieren sich von selbst (Ibiza, usw.), sehen aber ihren Schaas absolut nicht ein und stellen sich schlussendlich selbst als Opfer dar.
Wenn man nun deren Gedankengänge weiterspinnt, würde jeder, der auch nur im geringsten andersdenkend ist, eine Repressalie erwarten.
Ich würde mir diese auch bei diesen Leuten erwarten, allerdings dem Rechtsstaat entsprechen, dies aber rasch.

Antworten
Gerhard1
0
10
Lesenswert?

Leider immer wieder!

Was soll ma sich von solchen Personen schon erwarten.
Es ist einfach nur traurig das solche Personen von uns finanziert werden!
Also nur zum nachdenken für sogenannte Strache Fans!!!!!!

Antworten
a4711
6
3
Lesenswert?

Ist ja Logisch

und in Tirol war alles in Ordnung ..gel..??

Antworten
Claudia1965
1
29
Lesenswert?

Rücktritt

Dies ist Ok

Antworten
AIRAM123
2
54
Lesenswert?

Gestern wollten sie ihn noch durch schummeln

... nur weils ordentlich online Stoff gegeben hat, haben sie ihn sausen lassen...

Antworten
ModellR2d2
0
0
Lesenswert?

genau so ist es

alle gleich.... das Pack!

Antworten
hfg
69
11
Lesenswert?

Hier wurde wieder maßlos übertrieben

Als ob es nichts wichtigeres gäbe. Ein kleiner Ausrutscher bzw. Fehler und schon wird man hingerichtet.
Es wird mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Wie heißt es so schön - wer unschuldig ist werfe den ersten Stein.
Bei uns gibt es nur Unschuldige. Traurig

Antworten
Mein Graz
2
58
Lesenswert?

@hfg

Ein "kleiner Ausrutscher"?
Man wird "hingerichtet"?
Es wird mit "Kanonen auf Spatzen geschossen"?

Ich bleibe zu Hause und geh nur alle 2 Wochen einmal das Nötigste einkaufen, feiere keine Parties, kommuniziere nur per Telefon, E-Mail und Whats-app, schränke mich ein.

Und dieser Blaue Politiker macht was er will, wo er Vorbild sein sollte missachtet er Auflagen und Vorschriften und dann braucht er 2 Tage zur Einsicht!?

Es ist bezeichnend, von welchen Usern der feine "Herr" jetzt in Schutz genommen wird.

Antworten
richirich43
20
27
Lesenswert?

Was regt's Euch auf?

Er ist nicht mehr da und wird nicht mehr kommen! Und warum soll er seine Familie nicht mit diesem Rücktritt entlasten! Von wem wohl seine Familie angepöbelt wurde? Ich finde den Rücktritt in Ordnung, und fertig!

Antworten
laster
2
26
Lesenswert?

so einfach sehe ich das nicht

dass er sich nicht an die Ausgangsbeschränkung hält ist einfach deppert und damit schadet er seiner Famlie viel mehr. Und dass er nicht mehr kommen wird, würd ich auch nicht unterschreiben.

Antworten
Lodengrün
5
38
Lesenswert?

Dann hätte

er es gleich tun sollen aber da dachte er noch ans Durchschummeln und NICHT an die Familie. Herr Kunasek wollte aber nicht noch einen weiteren großen Fleck an die ohnehin schon sehr bekleckerte Weste und ließ ihn fallen nachdem der öffentliche Druck zu stark wurde. Er hat es ja versucht die Luft heraus zu nehmen, klappte nicht. Und das kennen wir bei ihm. Sattsam zelebriert bei HC.

Antworten
Mein Graz
5
44
Lesenswert?

@richirich43

Er wird nicht mehr kommen?
Krieg ich da eine Garantie dafür?

Antworten
b6f59ac9dcde3ccfd1b2869f43b2477
8
66
Lesenswert?

da hat sie aber lange

zum Nachdenken gebraucht , die große Zukunftshoffnung der sozialen Ibiza Partei. Jetzt muss er am End' auch noch wirklich arbeiten für den Lebensunterhalt.

Antworten
3770000
8
79
Lesenswert?

Typisch FPÖ: alle anderen sind schuld....

Der feine Herr tritt nicht zurück, weil er in seiner Funktion unverantwortbare Scheisse gebaut hat. Nein! Sondern weil er beschimpft und beleidigt worden ist und seinen Taten "enorme Diffamierungen" folgten. So arm. Alle sind soooo pöse. FPÖ eben.

Antworten
campanile
111
21
Lesenswert?

4 personen 'party'

die linke reichshälfte braucht scheinbar ein bauernopfer, bei der regierung gibt es derzeit ja nichts zu holen. eine 4 personen 'party' zum skandal aufzublasen, halte ich für übertrieben.

Antworten
Mein Graz
7
51
Lesenswert?

@campanile

Es gibt Anordnungen, denen Folge zu leisten ist. Und wenn man das nicht tut ist es völlig wurscht, ob man Blau, Grün, Rot, Pink oder Türkis ist.

Tatsache ist halt, dass "Einzelfälle" jeder Art vermehrt bei den Blauen auftreten...

Antworten
gberghofer
4
74
Lesenswert?

Wie bei den Blauen so üblich, wird sofort die Opferrolle eingenommen.

Was hat der Herr anderes erwarten als Kritik und Schelte? "Medial attackiert", na so etwas aber auch, das ist empörend.

Antworten
Lodengrün
3
51
Lesenswert?

Ja zuerst

hätte er nicht den Anstand zurück zu treten was eigentlich logisch und richtig wäre und dann mokiert er sich noch drüber das die Leute sich aufregen. Ja, hat er noch alle? Da sieht man in welcher Welt er lebt.

Antworten
Hieronymus01
3
73
Lesenswert?

Erbärmliche Begründung (Ausrede) für seinen Rücktritt.


Er könnte ja auch einfach sagen, ich habe einen verantwortungslosen Fehler gemacht welcher einem Politiker und Volksvertreter nicht würdig ist und trete hiermit zurück.

Aber es werden immer die Schuldigen oder Mitschuldigen bei den Anderen gesucht und alles relativiert.

Lernt man das bei der FPÖ- Akademie, oder liegt das auch in der DNA der FPÖ Funktionäre die glauben sie sind immer auf der unfehlbaren Seite?

Antworten
Bluebiru
3
69
Lesenswert?

Den Rücktritt hat man ihm vermutlich nahe gelegt,

weil ich glaube ja nicht, dass er von selbst auf diese Idee gekommen wäre.

Wenn er sich mehr als Bürger gesehen hätte und weniger als Politiker, wäre ihm vemutlich klar gewesen, dass er nicht besser ist als alle anderen, nicht mehr Rechte hat, als alle anderen und genauso dem Gesetz unterliegt, wie alle anderen und nicht darüber steht.

Antworten
Scaurus
7
108
Lesenswert?

Erbärmlich

Warum müssen diese Typen ständig ihre Familie vorschieben? Ein einfacher Abtritt ohne inszeniertes Selbstmitleid und Opferrolle ist wohl nicht möglich.

Antworten
Lodengrün
4
56
Lesenswert?

Ja

das ist bei denen Parteiprogramm. Erinnern wir uns an HC. Da hätte man schon Mitleid mit ihm.

Antworten
Mein Graz
4
102
Lesenswert?

"Stefan Hermann zollt Hirschmann für die „gelebte Verantwortung im Sinne der FPÖ“ Respekt"

Respekt? Wofür?

Dass Hirschmann durch sein Verhalten möglicherweise andere gefährdet hat?
Dass Hirschmann der Vorbildwirkung, die ein Politiker haben sollte, nicht nachkam?
Das Hirschmann den Anordnungen und Vorgaben der Regierung nicht Folge leistete?
Dass Hirschmann 2 Tage und medialen Druck brauchte um diesen Schritt zu gehen?

Hr. Hermann, Sie sollten sich Ihre Wortwahl besser überlegen!
Ich persönlich zolle dem Respekt, der ihn verdient!

Antworten
rouge
5
84
Lesenswert?

Der einzig logische Schritt

Und jetzt suhlen wir uns in der Opferrolle.
Mein Mitleid hält sich in Grenzen.
Für Volksvertreter gelten eben andere Maßstäbe.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 43