Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Feuerwehr befreite ihnEingeklemmter erst nach drei Stunden gefunden

Schwerer Unfall in Weinburg (St. Veit in der Südsteiermark): 300 Kilogramm schweres Hubstaplerteil war auf 40-Jährigen gestürzt und hatte ihn eingeklemmt. Eine Freundin fand den Schwerverletzten nach drei Stunden, die zu Hilfe gerufene Feuerwehr konnte ihn befreien.

Nach der Erstversorgung durch den Notarzt kam der Verletzte ins LKH Wagna © Jürgen Fuchs
 

Vier Feuerwehren - Weinburg am Saßbach, Hainsdorf-Brunnsee, Pichla bei Mureck und Siebing - waren Samstagnachmittag bei einem schweren Arbeitsunfall im Einsatz. Wie berichtet, war ein 40-jähriger Mann auf dem Hof seiner Landwirtschaft in Weinburg (St. Veit in der Südsteiermark) mit Arbeiten an einem Hubstapler beschäftigt. Aus vorerst ungeklärter Ursache stürzte eine Staplergabel samt Hubmast nach vorne - der 40-Jährige kam im Bereich des Oberkörpers unter dem etwa 300 Kilogramm schweren Teil zu liegen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren