AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Steirischer MisshandlungsfallVersagt und vertuscht? Land kommt unter Druck

Kindsmörderin als Pflegemutter: Grüne nehmen in Skandal aus den 1970ern Leibnitzer Jugendbehörde ins Visier.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Das Foto aus dem Akt des gepeinigten Walfried Janka.
Das Foto aus dem Akt des gepeinigten Walfried Janka. © KK
 

Walfried Janka erfährt von 1966 bis 1982 unfassbares Leid. Seine Pflegemutter quält den heute 52-Jährigen seine Kindheit hindurch. Die verantwortliche Jugendwohlfahrt Leibnitz, die die Obhut für den Steirer hatte, wusste, dass die Pflegemutter eine verurteilte Kindsmörderin war. Das belegte sein Akt, den Janka 2016 einsehen und fotografieren konnte. Doch just die zwei Seiten, die das belegen, sind verschwunden. Laut Bezirkshauptmannschaft Leibnitz sei nicht nachvollziehbar, wann und wohin ... (wir berichteten).

Kommentare (1)

Kommentieren
Legu
0
2
Lesenswert?

Eine ...

ausgmachte Sauerei; Einst und Jetzt !!!
Da geniert sich überhaupt niemand; weder Einst noch Jetzt !

Und kriminell sein und : sich vor Schadensgutmachung drücken-es ist einfach Zuviel, was das in der Causa passiert.

Antworten