AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Grazer Zentralfriedhof

Nazi-Mahnmal als Kampfarena für Pokemon-Jäger

International hat schon für Aufregung gesorgt, dass Mahnmale und Soldatenfriedhöfe zur Spielwiese für Pokemon-GO-Trainer wurden. Jetzt spielt auch Graz zweifelhaft mit.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Internationales Mahnmal am Zentralfriedhof ist Kampfarena © Bernd Hecke, Nintendo
 

Abertausende Steirer spielen derzeit Pokemon GO. Das Handy vor der Stirn, den Kopf gesenkt, stolpern sie über Stock und Stein, Wald, Wiesen und durch Städte. Sie sammeln mit GPS und Handy-Kamera im echten Leben, im Freien virtuelle Poke-Bälle, um kleine Monster einzufangen und mit diesen dann in Arenen, die virtuell ebenfalls in die reale Landschaft verpflanzt werden, zu kämpfen.

Kommentare (35)

Kommentieren
Feja
1
1
Lesenswert?

Wenn man sonst keine Sorgen hat..

Vorne weg, ich spiel das Spiel nicht und kenn mich mit Pokemons trotz vier Kinder überhaupt nicht aus.
Dennoch denke ich, man soll den Leuten den Spaß lassen. Im Moment ist das Spiel halt neu und interessant und in ein paar Monaten kräht - vermutlich, kein Hahn mehr danach. Wenns dadurch ein paar Jugendliche zum Nazi Mahnmal verschlägt ist das doch ein positiver Nebeneffekt. Vielleicht schauens ja mal von ihrem Handy auf und werden gewahr wo sie sind ;)
Schaden kanns sicher nicht. Auch vor dem Friedhof find ichs nicht pietätlos oder störend und ich kann mir ernsthaft nicht vorstellen, dass die Leut mit dem Handy über Gräber rennen. Also warum nicht..
In der Kirche find ichs jedoch unpassend, denn da will vielleicht jemand in Ruhe zwiesprache halten ider beten und da sollten Handys mM nach ohnedies verboten werden.

Antworten
15d4c817fc909a6aec9c68cecd80a377
0
4
Lesenswert?

So etwas darf nicht vorkommen!

Was in der heutigen Zeit alles fehlt:
1. Natürliche Grenzen werden überschritten, weil nicht einmal mehr Respekt vor den Toten und deren Angehörigen mehr vorhanden ist.
2. Es fehlt bei vielen Menschen ein natürliches Schamgefühl, dadurch entsteht Distanzlosigkeit.
3. Menschen dringen wie selbstverständlich ins Private ein.
Wenn es um Spaß und Unterhaltung geht, glauben immer mehr Menschen, dass ihnen alles zusteht und das sofort! Wer etwas dagegen sagt, wird gleich als Spaßverderber abgekanzelt. Ein Wurstigkeitsgefühl greift um sich. Pokémon Go macht all diese Fehlentwicklungen sichtbar und verstärkt sie.

Antworten
a39b53ba30cc4cf1977d467e6f94e70c
12
7
Lesenswert?

..

sollen sie doch..so hart es klingt, aber ein friedhof ist eine lagerstätte von alten knochen. nicht mehr und nicht weniger. warum menschen auf einem friedhof stehen und mit einem stein reden ist mir ein rätsel. der verstorbene ist in meinem kopf und in meinem herzen. somit kann ich überall mit ihm reden.

Antworten
15d4c817fc909a6aec9c68cecd80a377
0
3
Lesenswert?

Achtung und Respekt fehlen

Ein Friedhof ist kein Fußballplatz. Es ist trauernden Menschen nicht zumutbar, dass infantile Pokemon-Fänger sie in ihrer Trauer stören. Der Friedhof ist als Stätte der Ruhe und Besinnung zu achten.

Antworten
e4fcf83a07ad0d2a0647aba67c3d7d8
0
2
Lesenswert?

Re: ..

Man braucht schon einen Ort um seinen Ahnen zu gedenken.Sie haben schon recht das man sich im Herzen und im Kopf seiner Vorfahren verbunden fühlt,aber der Mensch braucht auch so etwas wie einen Ort wo man seiner Ahnen gedenkt.Kenne welche deren Vorfahren sich in Tobelbad beerdigen ließen. Die sagten,es steht nur die Jahreszahl auf einem Stein,sonst nichts. Das ist schon unpersönlich,oder?

Antworten
Jak39
8
1
Lesenswert?

Das nennt man Herzensbildung :

Friedhof = Mülldeponie.

Antworten
Aurelia22
2
10
Lesenswert?

Ich denke mal das sie noch sehr jung sind...

wenn sie so etwas schreiben. Meine Mutter starb vor zwei Jahre und ich haben sie ganz tief in meinen Herzen solange ich lebe. Aber ich gehe wie so viele andere Menschen gerne zu ihrem Grab zünde eine Kerze an und denke an sie. das tu ich zwar überall, aber am Grab habe ich eine ganz tiefe Verbindung zu ihr. Lasst den Toten ihren Frieden! Ich bin auch für Pokemon ich will auch mitmachen obwohl ich schon 50+ bin.

Antworten
83f14c8b85e16a34ec464d8c8c38c5a1
0
10
Lesenswert?

@Aurelia22

Ich bedauere für Sie den Verlust Ihrer Mutter.
Auch ich habe - mit zunehmendem Alter - Menschen verloren, die mir lieb waren und auch heute noch sind.
Ich denke viel an meine Lieben, allerdings zu unterschiedlichsten Anlässen, meist dann, wenn es eine lustige oder nette Erinnerung gibt.
Für mich leben die von uns Gegangenen in unseren Herzen und unserer Seele weiter. Und bei Familienangehörigen in unserem ganzen Körper.
Und wenn irgendwann in der Zukunft einer meiner Nachkommen ein Pokemon über meinem Grab fangen sollte, dann könnte er dabei denken: das hätte dem Opa/der Oma auch gefallen!

Antworten
Aurelia22
0
3
Lesenswert?

Antwort an Playthegame.

Muss ihnen grün geben. Sehr lieb geschrieben!

Antworten
echterbürger
3
1
Lesenswert?

Willkommen am Friedhof!

Im Angebot: "Leichi", "Der verweste Hubert", "Moderhannes" und "Gebeinhilde". Nun denn...

Antworten
e4fcf83a07ad0d2a0647aba67c3d7d8
0
1
Lesenswert?

Re: Willkommen am Friedhof!

Soll das etwa Lustig sein?

Antworten
83f14c8b85e16a34ec464d8c8c38c5a1
1
9
Lesenswert?

Wie aus der letzten Diskussion hervorgegangen ist

setze ich mich dafür ein, dass man den Leuten den Spaß lassen soll.
Dass dabei Grenzen zu beachten sind, ist wie überall im Leben selbstverständlich.

Der Aufruf an alle: regt euch nicht nur über unangemessene Plätze auf, sondern meldet diese!

Wobei "unangemessen" natürlich für jeden etwas anderes sein kann und Ermessenssache ist.

Antworten
theissue
0
2
Lesenswert?

Re: Wie aus der letzten Diskussion hervorgegangen ist

Da muss ich Ihnen heute zustimmen. Dachte nicht dass wir bei diesem Thema mal einer Meinung sind. 😉

Antworten
reschal
1
8
Lesenswert?

Kampfarena

Mahnmale, Friedhöfe und Kirchen werden von Spielern als Kampfarenen plaziert? Das ist entschieden abzulehnen.

Antworten
6b123124124e7c7494f64e66619b7e7
6
4
Lesenswert?

Nicht nur Mahnmäler, auch Kirchen oder andere...

...Plätze. Was die Pokestops angeht, die wurden meist von Spielern im Spiel Ingress angelegt - also wenn da jemand pietätlos, geschmacklos oder dumm gehandelt hat, dann waren das auch Spieler selbst. Im übrigen kann man "unangemessene" Plätze melden und wer das Spiel nicht spielt sieht das alles eh nicht...

Antworten
pimeint
3
10
Lesenswert?

Aber

man sieht die Spieler in ihrer debilen ferngesteuerten Körperhaltung.
Ein Friedhof ist kein Spielplatz!

Antworten
83f14c8b85e16a34ec464d8c8c38c5a1
5
1
Lesenswert?

@pimeint

Davon abgesehen, dass meine Knochen einmal nicht auf einem Friedhof landen werden, sondern hoffentlich in einem Waldfried:
Ich würde mir wünschen, dass sich meine Nachkommen, wenn sie an mich denken, an Gutes und lustige Zeiten erinnern. Dass gelacht und gescherzt wird. Dass Kinder herum laufen und nicht in "ehrfurchtsvoller Stille" herumstehen und nicht wissen, was sie tun sollen.
Aus heutiger Sicht kann ich sagen, dass es mir lieber ist, wenn über meinen vermodernden Knochen gespielt als geweint wird.

Antworten
wiesengasse10
1
2
Lesenswert?

Ich würde mir wünschen...

...schreiben sie. Und das sagt ja auch schon alles aus ! Andere Menschen haben halt andere Wünsche, schwer zu verstehen, warum ihnen das schwerfällt zu akzptieren...ja sogar diskutieren möchten sie über wünsche....

Antworten
83f14c8b85e16a34ec464d8c8c38c5a1
0
1
Lesenswert?

@wiesengasse10

Warum nicht über Wünsche diskutieren?
Wenn Sie mir mitteilen, was SIE sich wünschen würden, könnte ich darüber nachdenken. Und ich kann problemlos Wünsche anderer Menschen akzeptieren und sogar unterstützen, wie das tägliche Leben zeigt. Nur müssen die Wünsche bekannt sein...

Ich kann meinen Nachkommen nicht vorschreiben, wie sie sich verhalten. Welches Verhalten ich mir wünsche, ist ihnen bekannt.

Antworten
83f14c8b85e16a34ec464d8c8c38c5a1
1
1
Lesenswert?

An die Rot-Klicker:

Es wäre schön zu erfahren, welche Aussage Sie zur Bewertung "nicht Lesenswert" veranlasst hat.

Ich bezweifle allerdings, dass einer von Ihnen den Mut aufbringen wird, mit mir darüber zu diskutieren...

Antworten
6b123124124e7c7494f64e66619b7e7
5
4
Lesenswert?

Re: Aber

Man, was habt ihr für Probleme... Dann geht hin und spielt den Anstandswauwau...

Antworten
furki
5
7
Lesenswert?

Volltrotteln unterwegs.

Ich habe arge Angst um unsere Gesellschaft,um unsere Jugend,sie verblödet immer mehr.

Antworten
6b123124124e7c7494f64e66619b7e7
6
5
Lesenswert?

Re: Volltrotteln unterwegs.

Schön, dass die alten immer so vernüftig waren, 1. Weltkrieg, 2. Weltkrieg, etc...

Antworten
Aurelia22
0
1
Lesenswert?

Probieren wir mal ein Pokemon..

in einer Mosche zu verstecken. Könnte auch lustig werden.

Antworten
furki
3
3
Lesenswert?

Wollen Sie auch zu dem Beweis zählen,was ich gemeint habe?

Wenn man ferngesteuert mit einem Gerät durch die Gegend rennt,meinen Sie, ist das das Gleiche wie früher politisches Engagement, so oder so?Man soll nicht Äpfel mit Birnen vermischen!Eine virtuelle Welt wird uns nicht einmal mehr die Wirklichkeit erkennen lassen.

Antworten
6b123124124e7c7494f64e66619b7e7
1
1
Lesenswert?

Re: Wollen Sie auch zu dem Beweis zählen,was ich gemeint habe?

Aber wenn sie hier Massen- und Völkermord als "Politisches Engagement" verniedlichen... Da sind mir Jugendliche mit Smartphone lieber...

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 35