AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Flüchtlingskrise

150 Soldaten mehr in Spielfeld

Vorzeitiger Start des erweiterten Grenzeinsatzes des Bundesheeres: Ab Mittwoch verstärkt das Jägerbataillon 25 aus Klagenfurt die 473 Soldaten in Spielfeld.

FLUeCHTLINGE: GRENZPATROUILLE IN SPIELFELD
Granzpatrouille in Spielfeld (Sujetbild) © APA/Erwin Scheriau
 

150 Soldaten des Jägerbataillons 25 aus Klagenfurt werden ab Mittwochfrüh die Polizei an der Grenze zu Slowenien im Raum Spielfeld unterstützen. „Wir starten sofort einen Probelauf“, bestätigt Oberst Gerhard Schweiger vom Militärkommando Steiermark, bevor am Freitag in Spielfeld das neue Grenzmanagement beginnt.

Bis jetzt waren schon 473 Bundesheersoldaten in Spielfeld im Einsatz. Mit der Truppenverstärkung soll auch die Sicherung der grünen Grenze – abseits des hochgezogenen Zauns rund um den Grenzübergang – gewährleistet sein. Zusätzlich könnte das Heer im Anlassfall Hunderte Soldaten mehr bereitstellen.