Die Projekte 2022114 Millionen Euro für den Ausbau der steirischen Spitäler

Die Baustellen 2022 der Landeskrankenhäuser: Für Covid-19-Patienten wird eine Intensivstation erweitert. In Deutschlandsberg, Mürzzuschlag und Graz wird ausgebaut.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Vorschau auf den Chirurgie-Umbau
Vorschau auf den Chirurgie-Umbau © DI Markus Pernthaler Architekt ZT GmbH
 

Im schon bald dritten Coronajahr schraubt die steirische Spitalsgesellschaft Kages (Vorstände: Gerhard Stark und Ernst Fartek) die Bautätigkeiten nicht zurück. Knapp 114 Millionen Euro sind heuer für Investitionen eingeplant, für die Instandsetzung sind es knapp 19 Millionen Euro. Richtig, das Leitspital ist darin nicht berücksichtigt. Die Ausschreibungen laufen erst an.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

niederlh
1
8
Lesenswert?

Im letzten Satz steht das Problem...

Ausbau bringt nur was, wenn auch genug Personal zur Verfügung steht. Wenn ich mich privat umhöre wird das nix, solange die Pflegeberufe nicht ordentlich aufgewertet werden, davon steht in dem Artikel leider wieder nichts.

Balrog206
4
3
Lesenswert?

Ja

Da bin ich schon gespannt wer alles in den Pflegeberuf od auch gastro wechselt wenn die Löhne zb 2000 netto od etwas höher klettern ! Ich wette vereinzelt maximal !

Leberknoedel
4
1
Lesenswert?

114 Mio oder wie man auch sagen könnte

Impfprämie für 228000 Menschen, also ca. Graz

hornet0605
5
9
Lesenswert?

Und Milliarden für Ungeimpfte

für die die Testerei nach wie vor gratis sind!!!