GrazTausende Menschen bei Corona-Demo, Polizistin am Kopf verletzt

Am Sonntagnachmittag gab es in der Grazer Innenstadt erneut eine Corona-Demonstration. Tausende Teilnehmer waren zwischenzeitlich dabei, die Demo verlief weitgehend friedlich.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Demonstranten richten sich mit ihren Botschaften gegen die Impfpflicht © Nadja Fuchs/KLZ Ballguide
 

Die Corona-Demo in Graz, bei der Teilnehmer vom Bahnhof durch die Innenstadt zogen und ihre Ablehnung zur Impfpflicht zum Ausdruck brachten, verlief weitgehend friedlich. Die Teilnehmerzahl des Protestmarsches variierte. Waren es am Bahnhof noch ein paar Hundert, legte die Teilnehmerzahl während des Protestmarsches entlang der Strecke zu. Zwischenzeitlich marschierten laut Polizei ein paar Tausend Teilnehmer mit.

Kommentare (73)
mobile49
0
0
Lesenswert?

neues von der demofront gefällig ?

die neueste (für mich jedenfalls) verschwörungstheorie lautet

bitte erst bleiben , wenn möglich , hahaha

die geimpften stoßen einen "giftigen atem" aus -
ich weiß , ernst zu bleiben ist hier eine kunst

also , ich lach seit 2 tagen

doriangray
3
31
Lesenswert?

Durch diese Demos steigt Zustimmung für die Impfpflicht

Demotourismus aus dem Ausland, Masken (falls vorhanden) als Kinnhalter, verletzte Polizisten, blockierte Öffis, Herumgeplärre. Am amüsantesten ist eines Drohung mit Streik. Keine Angst, wenn diese Berufsdemonstranten streiken, dann fehlt nirgendwo irgend etwas Wichtiges.

homerjsimpson
10
55
Lesenswert?

Wer wenig Ahnung hat muss mit Zorn und Gewalt reagieren....

...weil die "anderen" halt schlauer sind und das nervt. Demos bei denenn fortlaufenden diverse Gesetze gebrochen werden, sollten nicht mehr erlaubt werden. Und ich hoffe die (immer gleichen) Veranstalter werden jetzt einmal zur Rechnung gezogen, Frau Hubmer-Mogg hat ja scheinbar genug Geld, dann soll sie auch ordentliche Strafen bezahlen. Allein schon weil dauernd wenige Masken tragen bei den Demos. Ist doch lächerlich, wenn sie vorgeben das nicht zu dulden.

voit60
8
40
Lesenswert?

Der mit dem Schild da oben

Muss wohl ein Topvirologe und Wissenschaftler sein, um so eine Aussage zu treffen.

Ragnar Lodbrok
0
4
Lesenswert?

Das ist einer von der Sorte:

Wer Nichts weiß, muss jeden Schrott glauben!

owlet123
6
40
Lesenswert?

Sicher, diese Veranstaltung ist generell ein Treffen der Topvirologen

alles summa-cum -aude-Absolventen der Hubmer-Mogg-Telegrammakademie.

wiwo64
1
80
Lesenswert?

Für mich ist das ganze ein Theater

Mittlerweile habe ich für mich beschlossen, dass es unmöglich sein wird, Menschen von etwas anderem zu überzeugen. Eigentlich ist es mir mittlerweile auch egal, ob sich jemand impfen lässt, sich Wurmmittel eingibt oder durch verschiedenen Rituale versucht sich gegen das Virus zu schützen.
Das einzige war ich mir aber schon erwarte, ist, dass man als geimpfte Person von den Impfskeptikern, Coronaleugnern und Maßnahmengegner dann ebenfalls mit dieser Akzeptanz behandelt wird und nicht noch als "virale Dreckschleuder" beschimpft wird.
Ich weiß nicht, ob die Impfung etwas hilft oder wie ´viel sie hilft, aber ich habe meinen Teil für die vermeintliche Entlastung der Spitäler und die Aufrechterhaltung unserer Wirtschaft getan und dafür erwarte ich mir zumindest AKZEPTANZ.

lispolzleitner
10
1
Lesenswert?

Akzeptanz

Ja, Akzeptanz auf beiden Seiten wäre die Lösung. Wir wissen ja mittlerweile hoffentlich alle, dass Geimpfte das Virus ebenso häufig und stark verbreiten wie Ungeimpfte. Deshalb sollten beide sich regelmäßig testen. Wenn wir das tun -- können wir hoffentlich wieder friedlich miteinander leben und arbeiten. Wer sich impfen lassen möchte, kann das gerne tun -- wer das nicht will wird hoffentlich nicht als böser, unmoralischer Gefährder dargestellt. Also: weg mit der Impfpflicht -- dann brauchen wir auch nicht mehr auf Demos gehen.

DergeerdeteSteirer
3
33
Lesenswert?

@wiwo64, .......

Danke für deinen treffenden Kommentar und Betrag ,........
Meine Person hat dazu die gleiche Meinung und Sichtweise!!

GanzObjektivGesehen
4
33
Lesenswert?

Das kommt mir so vor, als würde ein Raser.....

.....der Polizei immer wieder erklären, dass er nicht zu schnell gefahren ist, als seiner Meinung erlaubt war. Das kann man einmal machen. Aber stumpfes Wiederholen bringt nichts.

Alle haben die Argumente der Impfgegner, UND WARUM TRÄGT EIN IMPFGEGNER EIGENTLICH KEINE MASKE?,gehört und der Verfassungsgerichtshof, der ja immer wieder auch von den Impfgegnern als Institution bestätigt wurde, wird beurteilen, ob eine Impfpflicht zulässig ist.

Bis dahin ist ein wiederholtes Demonstrieren ohne Abstände und ohne Masken ungesetzlich und einer raschen Rückkehr zur „Normalität „ hinderlich und verursacht direkt und indirekt zusätzliche wirtschaftliche Schäden.

Ragnar Lodbrok
0
1
Lesenswert?

Die Hirnlosen entlarven

sich selbst.

HarleyDavidson
7
143
Lesenswert?

Sobald ein Mensch verletzt wird….

…. ist das keine friedliche Demonstration mehr. Schämen solltet Ihr Euch! Ihr habt zuhause sicher alle Spiegel abgehängt oder? Ich habe bis heute vier Corona-Tote im Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis zu beklagen. Und kommts mir bittschön nicht mit Alter oder Vorerkrankungen 🙏🏻 Fakt ist: Ohne diese verdammte Pandemie würden diese Menschen noch leben. Aber wenn ich so in die Welt hinausschaue denk ich mir immer wieder, dass der Mensch eigentlich kein Recht hat zu überleben, denn manche sind einfach zu dumm dazu. Schönen Tag und möge diese schlimme Zeit bald vorbei sein.

selbstdenkerX
7
162
Lesenswert?

Wie kommt eigentlich die Polizistin dazu,

sich von einem Fanatiker am Kopf verletzen zu lassen???

bonikaki
165
30
Lesenswert?

Impflicht ja oder nein !

diese ganzen Demos sollten endlich ein Ende haben , _ nur wurde diese jetzige Regierung nicht vom Volk gewählt !

hhaidacher
0
0
Lesenswert?

Regierung

...eigentlich haben sie gar nicht so unrecht. Auf dem Stimmzettel 2019 stand ja bei Parteibezeichnung "Liste Sebastian Kurz - die neue Volkspartei".
Aber bei "JETZT - Liste Pilz" war es ja auch legitim, nachdem der Herr Pilz weg war.

petera
4
22
Lesenswert?

Nachdem Parteien gewählt werden, wurde die Regierung

sehr wohl gewählt. Wie sie sich zusammensetzt ist nicht Teil des Wahlprozesses.

Das weiß mein kleiner Sohn. Entweder sind Sie auch 6 Jahre, oder dumm?!

GanzObjektivGesehen
3
16
Lesenswert?

Sie. Rauchen wohl etwas Nachhilfe in Staatskunde.

Holen sie das nach, bevor sie das nächste mal Wählen gehen.

Windstille
0
0
Lesenswert?

Bildungslose Schreier

Auch Sie sind ein Beispiel dafür, wer sich schreiend durch die Stadt bewegt - Dr. Google fragen allein ist zu wenig, hier bekommt jeder die Antwort, die er sehen will!

HM33
1
25
Lesenswert?

Ich glaube, bonikaki meint

dass der Wahlerfolg der türkisen ÖVP mit fragwürdigen Mitteln entstanden ist.

Dabei bleibt eben die große Frage, wo beginnt gezielte Manipulation und wo hört sie auf. Wenn wir wg. jedem gebrochenen Wahlversprechen neu wählen würden, würden wir mit dem Wählen nicht mehr fertig werden.

Da Politiker wahrscheinlich nur ein Spiegelbild der Gesellschaft sind, wird es an uns liegen, mehr Seriosität und nachhaltige Perspektiven einzufordern.

petera
13
2
Lesenswert?

Ich befürchte, dass bei den nächsten Wahlen

ein recht großer Prozentsatz ÖVP und FPÖ wählen wird, obwohl jetzt wohl sehr deutlich ist, welche demokratiefeindlicher (ein teilweise kriminelle) Energiein ihnen steckt.

Flogerl
1
33
Lesenswert?

Nau ?

Nie zur Schule gegangen ?

melahide
3
106
Lesenswert?

Ja

Es gibt keine Personenwahl in Österreich (mit Ausnahme BP). Man wählt Wahllisten für den Nationalrat.Dies passiert um sicher zu stellen, dass die Abgeordnetenplätze besetzt werden können. Die Abgeordneten suchen sich dann Mehrheiten und schließen sich eventuell zu Koalitionen zusammen. Denn eine Mehrheit im Nationalrat braucht es halt. Regierungschef und Minister werden nicht gewählt sondern ernannt.

Mein Graz
9
163
Lesenswert?

@bonikaki

Außer dem Bundespräsidenten werden in Österreich NIE Personen gewählt, sondern Parteien.
Meist wird die stimmenstärkste Partei vom BP mit der Regierungsbildung beauftragt.

Da es keine Wahl gab, ist der Ausgang der letzten Wahl auch jetzt noch gültig, und somit wurde auch diese Regierung gewählt. Personen können ja jederzeit ausgetauscht werden.

rontin
25
185
Lesenswert?

Out of my mind ….

… ich nehme die schon gar nicht mehr so wahr und ernst. Die entscheiden sicher nicht ob eine Impfpflicht kommt oder nicht: das wird die vom Volk gewählte Regierung entscheiden …
Also bitte liebe Impfgegner, nehmt euch nicht so wichtig….

dude
10
35
Lesenswert?

Die Demonstranten entscheiden es definitiv nicht!

Da haben Sie vollkommen recht, lieber rontin!
Aber die Regierung (die übrigens nicht vom Volk gewählt wurde) entscheidet es aber auch nicht. Entscheiden tut einzig und allein der NR, der direkt vom Volk gewählt wurde! Davor aber durchläuft der Gesetzesentwurf noch die Ausschüsse.

rontin
5
20
Lesenswert?

Dass ich nicht direkt die Minister der Regierung wähle ist mir schon klar ….

…aber das Volk hat die Parteien inkl. der von diesen aufgelegten Wahllisten gewählt … und der Nationalrat wird auch nicht direkt vom Volk gewählt sondern von dem vom Volk gewählten Parteien mit NR-Abgeordneten beschickt … somit ist die Regierung Schwarz Grün inkl. der Mandatsverteilung im NR eine direkte Abbildung des Wählerwillens, ganz einfach…

 
Kommentare 1-26 von 73