Von Zug erfasstEntlaufene Pferde gerieten auf Bahngleis, sieben Tiere tot

In Raabau bei Feldbach kam es in der Nacht zu einer Tiertragödie. Mehrere Zucht- und Reitpferde waren aus einem Stall entlaufen und wurden von einem Zug erfasst.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Reitpferd
Reitpferde waren aus der Stallanlage entlaufen (Sujetbild) © APA/BARBARA GINDL
 

Sieben Pferde, wertvolle Zucht- und Reittiere im Wert von weit mehr als 100.000 Euro, kamen Sonntagnacht bei einem tragischen Unglück im Bezirk Südoststeiermark ums Leben. Die Herde war laut Polizei von einem landwirtschaftlichen Anwesen in Dörfl bei Riegersburg entlaufen und wurde von einem ÖBB-Triebwagen erfasst.

Kommentare (7)
Ragnar Lodbrok
5
43
Lesenswert?

Dem Leithengst zu folgen ist nicht immer die beste Entscheidung...

...treffend für die vielen Demonstranten zu Zeit.
Die toten Pferde haben hoffentlich nicht lange leiden müssen. Echt tragisch.

Zwiepack
25
12
Lesenswert?

Thermenlandbahn Feldbach - Fehring?

Wozu hat man schließlich Regionalstellen, die das wissen...
Die Steirische Ostbahn wär' s gewesen!

FlohMani
7
14
Lesenswert?

Und die .....

...... Toten Tiere sind egal, I Tüpferlreiter.

ma12
13
37
Lesenswert?

OMG

Wennst keine anderen Probleme hast, bist eh glücklich, oder??

Possan
10
45
Lesenswert?

Herzlos, bei so einem

Unglück über korrekte bahnbezeichnungen zu diskutieren... ☹️!

Kleine Zeitung
3
13
Lesenswert?

Ostbahn

Danke für den Hinweis. Wurde bereits korrigiert.

Carlo62
0
0
Lesenswert?

@Kleine Zeitung

Um 17:37 steht ist da immer noch die Rede von einem ÖBB-Triebwagen, was wurde da korrigiert?