Teures "Versehen"Steirer fuhr Rutsche von Flugzeug aus und muss 55.000 Euro zahlen

Am Mittwoch fiel das Urteil nach einer im März ausgelösten Notrutsche in einem Flugzeug. Für den Mann setzte es eine Bedingte und er muss mehr als 55.000 Euro Schadenersatz zahlen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Turkish Airlines
 

135 Passagiere und sieben Crewmitglieder eines Turkish-Airlines-Fluges mussten im März am Flughafen Wien wieder aussteigen. Der Grund: Ein Fluggast (58) hatte den Nothebel gelöst und somit die Rutsche ausgefahren. Der Prozess wurde im August vertagt, damals gab der Flugneuling an, nicht auf die Konsequenzen hingewiesen worden zu sein. Am Dienstag fiel in Korneuburg das Urteil, wie der ORF Niederösterreich berichtet.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

fritzthecat333
0
1
Lesenswert?

plus 100 Euro

als kleine Abgeltung an jede Person im Flugzeug, die durch die Blödheit einen Nachteil hatte.

pescador
0
29
Lesenswert?

55.000 Euro

Finde ich ok. Von einem 58jährigen darf man sich erwarten, dass er nicht wie ein kleines Kind überall herumfingert.

Hallo12345
0
6
Lesenswert?

EUR 55.000,— u. bedingte

Sehe ich genau so!!