Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona-ImpfungSo stark unterscheiden sich die Impfraten in den Gemeinden

In einigen burgenländischen Gemeinden sind bereits drei Viertel geimpft. In der Steiermark und in Kärnten schwanken die Zahlen je nach Gemeinde sehr stark.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Impfraten unterscheiden sich je nach Gemeinde sehr stark
Die Impfraten unterscheiden sich je nach Gemeinde sehr stark © Juergen Fuchs
 

Bei der Corona-Schutzimpfung gibt es massive regionale Unterschiede. Das zeigen Zahlen des Gesundheitsministeriums. Demnach sind in mehreren burgenländischen Gemeinden bereits drei Viertel der Einwohnerinnen und Einwohner zumindest einmal geimpft. In Kärnten, Oberösterreich und Tirol gibt es dagegen einzelne Gemeinden, wo nicht einmal ein Drittel der Bevölkerung den ersten Stich erhalten hat.

Kommentare (3)
Kommentieren
jupulus
4
1
Lesenswert?

Ganze Wahrheit schreiben

Wozu soll sich eine Gemeinde wie Stall impfen lassen wenn ein aussergewöhnlich hoher Prozentsatz der Bürger eine Covid Infektion hinter sich hat ??

STEG
25
30
Lesenswert?

Geringe Impfbereitschaft

Ortschaften und Regionen mit geringer Impfbereitschaft
werden die Rechnung präsentiert bekommen. Die hochansteckende Delta-Variante kommt sicher. Bei hohen Infektionsraten werden diese Regionen abgeriegelt!
Dann jammern, ist zu spät!

aposch
1
11
Lesenswert?

Impfbereitschaft

Wenn jemand in Ferne Länder reisen will, beschwert sich niemand über eine Impfpflicht. Wenn jedoch hierzulande von Impfpflicht gesprochen wird gibt es das große Geheul, statt darüber nachzudenken, wie man sich und die Umgebung vor einer Wiederausbreitung des Virus schützen kann. Ich finde, bei uns haben politische Scharlatane mehr Gehör, als eine besondere Voraussicht