Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Letzter Urwald MitteleuropasJetzt wird ein Teil der Steiermark offiziell zur Wildnis

An der steirisch-niederösterreichischen Grenze liegt der letzte Urwald Mitteleuropas. Um ihn zu schützen, wurden auf steirischer Seite nun 3500 Hektar weiterer Wald zum Wildnisgebiet erklärt. Wie es nach jahrelangem Streit zur Lösung kam und wie der Spagat mit Tourismus gelingen soll.

 

Die "Macher" hinter dem neuen Wildnisgebiet auf steirischer Seite rund um Landesrätin Ursula Lackner, Landesrat Hans Seitinger, Ministerin Elisabeth Köstinger (als Eigentümervertreterin der Bundesforste) Foto © KK

Im Lebensalter der bis zu 500 Jahre alten Urwaldbäume gerechnet, ist das zwar nicht länger als ein Wimpernschlag einer dort noch ungestört herumfliegenden Libelle. Doch die Verhandlungen zwischen Land Steiermark und den Bundesforsten um die Erweiterung eines Wildnisgebietes an den Ausläufern des Ötschers zogen sich am Ende doch fast zehn Jahre. Und wurden mehrmals unterbrochen, u.a. weil man sich übers Geld nicht einig wurde.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

zweigerl
0
3
Lesenswert?

Parlamentsdebatte

Das ist eine der positivsten Nachrichten der letzten MOnate und übertrifft im Faktor "Naturschutz" um ein Unendliches die relativierenden Appelle, die bei der derzeitigen "KLimaschutzdebatte" im Parlament abgesondert werden. Allein deren komprimisslerisches Vokabular ("wir müssen Klimaschutz mit Hausverstand machen und die Interessen der Wirtschaft miteinbeziehen"). Die Wildnisgebietsausweitung zeigt endlich den Naturausbeutern die lange Nase.

wasloswerden
6
1
Lesenswert?

Auweh,

wieder eine weitere Stufe der kollektiven Enteignung....

MoritzderKater
0
2
Lesenswert?

Sehr interessant wäre ,.....

....... ob man von diesen herrlichen Bildern, Ausführungen zu kaufen bekommt - z.B. Kleine Zeitung Shop.

Keine Mailadresse des Redakteurs angegeben.

Danke

hfg
0
29
Lesenswert?

Das sind sehr erfreuliche Nachrichten

in diesen Zeiten Balsam

pescador
2
71
Lesenswert?

Schutzmantel für den letzten Urwald Mitteleuropas

Das ist gut. Weiter so, mehr davon!!

tupper10
5
6
Lesenswert?

Libellen...

... haben keine Wimpern!
Das sollte man spätestens seit Sigi Bergmanns legendärem Fauxpas vor vielen Jahren wissen.

pescador
3
40
Lesenswert?

Wurscht

Hauptsache das Gebiet ist geschützt.

tupper10
14
10
Lesenswert?

Nicht wurscht

Die Sprache bedarf auch des Schutzes vor derartigen Formulierungen.