Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Als einziges BundeslandWarum gab es keine Infos für die Steirer auf der Impfseite?

Auf der Seite des Roten Kreuzes gab es für alle Bundesländer Infos zum Impfstart - nur von der Steiermark nicht.

Auf der offiziellen Impf-Seite des Bundes fehlten nur Infos der Steirer
Auf der offiziellen Impf-Seite des Bundes fehlten nur Infos der Steirer © Screenshot
 

Sauber aufgelistet stehen auf www.österreich-impft.at die Adressen, Anmeldeseiten und Daten aller Bundesländer für die Corona-Impfung. Aller Bundesländer? Die Steiermark hinkt nach. Bis Dienstagabend fand sich auf der Seite des Roten Kreuzes zu unserem Bundesland nur der Satz: "Informationen folgen in Kürze."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Baumh13720
0
8
Lesenswert?

Das Problem ist die fehlenden Registriermöglichkeit in der Steiermark

Sind die Steirer wirklich zu blöd eine Online Plattform zur Regiestrierung der Impfwilligen ALLEN Steirern zur Verfügung zu stellen? Oder nur UNWILLIG? Falls es an UNFÄHIGKEIT liegt, dann kupfert doch das wiener Onlinie Portal https://impfservice.wien/ zur Registrierung der Impfwilligen ab, über das sich bereits ca. 350 000 Impfwillige registriert haben! Mit Zugehörigkeit zu Risikogruppe und Diagnose!

Damit ist eine Datenbasis gegeben, auf der aufbauend zügig geimpft werden kann im Einklang mit dem Vorhandensein des Impfstoffes!

Und was macht "das wilde Bergvolk hinter dem Semmering"? Es liebt die Intransparenz, damit sich "Wichtige" vordrängen können!

Ganz einfach nur ein Trauerspiel diese Inkompetenz und Unfähigkeit in der Steiermark!

Immerkritisch
1
30
Lesenswert?

Tag und Nacht im Einsatz!

Fragt sich, wo?????

stprei
21
10
Lesenswert?

Öffentlich

Wofür brauch ich öffentliche Informationen, wenn nur ganz enge Zielgruppen angesprochen werden, die ich zweckmäßiger mit Brief oder durch persönlichen Kontakt erreiche.

Die Phase-II-Zielgruppe ist nicht öffentlich und 80+ sind ja keine digital natives. Da geht es wieder einmal nur um Neugier . Und mittlerweile ist ja alles nachgetragen, also was soll die Aufregung wegen ein paar Stunden.

Da ist wichtiger, dass die EU und Anschober ausreichend Impfstoff zur Verteilung bringen und man sich darauf konzentriert, dass möglichst viele mitmachen.

Aber wie so oft: Allen Recht getan ist eine Kunst die niemand kann.

stprei
9
7
Lesenswert?

Inhalt

Außerdem, der Inhalt der anderen Bundesländer ist ja auch für gar nix:

Da steht "vormerken", "vormerken", voranmelden....und anscheinend gibts nur in vier Bundesländern die Einschränkung auf die Risikogruppe 80+, wie es eigentlich im Phasenplan vorgesehen wäre.

Ich finde, diese permanente "alles ist schlecht und so fürchterlich, alles ist aus"-Schnappatmung ist übertrieben.

Baumh13720
0
6
Lesenswert?

dann schauen sie einmal auf https://impfservice.wien/

im Vergleich sehen sie, wie hinterwäldlerisch in der Steiermark agiert wird! In Wien haben sie bereits 350 000 registrierte Impfwillige mit Zuordnung der Risikogruppe und eventueller Diagnose, das ist eine Datenbasis, mit der gearbeitet bzw. zügig geimpft werden kann!
Und beim "wilden Bergvolk hinter dem Semmering"? Da werden mühsam die über 80 jährigen angeschrieben, ohne zu wissen, ob überhaupt eine Impfbereitschaft vorhanden ist! Aber für die überzähligen Impfdosen gibt es natürlich viele "Wichtige", die sich dafür "opfern" geimpft zu werden - inklusive Familienangehörige...

JohannesM93
16
6
Lesenswert?

Was ist wichtig?

Wichtig ist, dass der Impfstoff da ist und das geimpft wird. Es wird keine große Auswirkung auf die Impfstrategie haben, weil auf der Website die Informationen zur Voranmeldung 3 Stunden später online waren.

voit60
3
38
Lesenswert?

Die Bogner Strauss und der Koren sollen zurück treten

Die können es einfach nicht. Blamieren die Steiermark im ganzen Land. So schwach sind wir nicht.

Odes64
9
27
Lesenswert?

Hab mir mal...

wegen der Aufregung hier im Forum so meine Gedanken gemacht. Verfehlungen bei diesem Thema in Ö und in der Stmk? Jop wird so sein. Nur ganz ehrlich: Infos hier und dort mehr oder weniger macht aktuell 0 Unterschied. Wir haben nicht mehr Impfstoff, selbst wenn der Messias an der Regierungsspitze wäre - es wird nicht mehr geliefert. Alle wollen sich anmelden zur Impfung. Ja auch ich, aber kein Mensch in ganz Ö kann mir auch nur annähernd sagen, wann ich dran kommen werde. Also wozu soll ich mich jetzt auf eine Liste setzen? Damit dann evtl mein Termin 5x verschoben wird? Leute bleibts ein bisserl sachlich und ruhig. Wenn auf Amazon euer Wunschartikel mit 3-15 Wochen Lieferzeit deklariert ist, werdets es auch akzepzeptieren müssen, so schwer es auch ist. sicher ein hinkender Vergleich, aber Lieferverzug lässt sich nicht wegjammern. In dem Sinne, schönen Abend und bleibts gsund bis jeder von uns dran kommt.

Baumh13720
0
2
Lesenswert?

Weshalb jetzt auf eine Liste setzen?

Ganz einfach, damit die Verantwortlichen wissen, wie viele der betreffenden Risikogruppe mit welchen Diagnosen auch impfwillig sind! Und diese Personen werden bei Vorhandensei des Impfstoffes per SMS und/oder E-Mail informiert. Und dass dies funktioniert, führen uns die Wiener mit ca. 350 000 registrierten Impfwilligen auf https://impfservice.wien/ vor!

sunny1981
4
35
Lesenswert?

Odes es geht nicht nur um Impfungen

Das ganze Gesundheitssystem in der Steiermark funktioniert nicht mehr.
Seit Drexler geht alles den Bach hinunter und Frau Bogner Strauss führt es unkontrolliert weiter in den Abgrund.

silent
6
52
Lesenswert?

Wir wollen

Frau Edlinger-Ploder oder Günther Dörflinger zurück. Bitte schickt diese Gesundheitslandesrätin zurück ins Weinland.

Liezen
6
3
Lesenswert?

Nein Danke!!

Sicher nicht

ma12
3
48
Lesenswert?

OMG

Ist diese Gesundheitslandesrätin für NICHTS ZU GEBRAUCHEN? Wofür bekommt die ihr Gehalt???

Haheande
2
57
Lesenswert?

Unglaublich

Das Theater geht seit März, nichts funktioniert... Landesrätin soll zurück treten und die Frau Landessanitätsdirektorin sollte auch die Konsequenzen ziehen. Aber in der Politik hat man kein Rückgrat und jeder kann alles tun, ohne die Konsequenzen zu tragen. Jede Firma wäre drei mal im Konkurs. Schauderhaft dieses Theater.

kaikiass
3
46
Lesenswert?

Ein kommunikations Fehler

... nach dem anderen. Contact tracing ein Desaster - die Ages hat die Daten falsch ausgewertet. Tool ist noch nicht fertig, in keinem Bundesland, nur die Steiermark hat es halt noch nicht aktualisiert... mhm. Werds glaubt.

axe
5
58
Lesenswert?

Lieber LH Schützi

bitte erhöre uns und erlöse uns von der Fr. Gesundheits- und Bildungs- LR JBS! - Wir bitten Dich, erhöre uns! Amen!

sistra
4
69
Lesenswert?

Schön langsam muss man sich für unsere sogenannte Impfkoordination genieren!

Die steirische Impfkoordination ist anscheinend in allen Bereichen das Schlusslicht. Bitte liebe Verantwortliche kopiert einfach das was die Wiener oder Niederösterreicher machen.

Baumh13720
0
3
Lesenswert?

wir lieben die Intransparenz!

Damit sich "Wichtige" vordrängen können und sich für für die überzähligen(????) Impfungen "opfern" können - samt Anhang....

Stadtkauz
4
60
Lesenswert?

Das kann doch nicht wahr sein

Gibt es im Gesundheitswesen unserer Steiermark überhaupt noch irgendetwas, das funktioniert?

sunny1981
4
26
Lesenswert?

Nichts das ich wüßte

.

sunny1981
4
58
Lesenswert?

Impfung

Wieder ein Schritt Richtung nicht endendes Desaster im Gesundheitssystem Steiermark.
Alles verschlafen, nichts funktioniert alles kaputtsparen aber immer alles schönreden und sich selbst hoch leben lassen.

Reichi
4
45
Lesenswert?

LH keine Ahnung

Kammer der Ärzte + Sozialversicherung +Politik keine Ahnung

grötenwanderung
6
19
Lesenswert?

abstand halten

hermann wie schaut es aus wenn ich kein WWW.STEIERMARKIMPFT.AT
besitze.

Helmut67
5
49
Lesenswert?

80+

Werden Probleme haben sich im Internet anzumelden.

Baumh13720
0
3
Lesenswert?

aber dafür bleiben Impfdosen übrig....

brauchen wir eh für für die "Wichtigen"....

winequeen
9
7
Lesenswert?

Genau deswegen...

... gibt es die Infos auch per Post und Brief. OMG, ein bisschen mitdenken bitte!!

 
Kommentare 1-26 von 33