Polizeidirektor zu Terrorgefahr"100 Prozent Sicherheit ist eine Illusion"

Interview: Der steirische Landespolizeidirektor Gerald Ortner sieht nur einen engen rechtlichen Rahmen für die Auflösung von Aufmärschen. Er kündigt die Aufstellung einer neuen Polizeieinheit an und nennt Zahlen zur islamistischen Szene in der Steiermark.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Gerald Ortner
Landespolizeidirektor Gerald Ortner im Interview © Juergen Fuchs
 

Haben Sie sich beim Anblick der Bilder aus Washington diese Woche auch gefragt: Wo bleibt die Polizei so lange?
GERALD ORTNER: Wenn so etwas in Österreich wäre, würde es sicher eine umfassende Evaluierung darüber geben, wie so etwas passieren kann.

Kommentare (6)
reschal
1
14
Lesenswert?

Instrumentalisiert

Wer die Krankheit Covid19 verharmlost, leugnet oder dagegen demonstrieren geht zahlt mittlerweile den Preis, dass er von den Rechten instrumentalisiert wird. Wer das in Kauf nimmt... Wir können uns ja entscheiden.

reschal
3
12
Lesenswert?

Ablehnung von Rechtsstaatlichkeit u. Demokratie

Soll jemand, der diese Grundprinzipien ablehnt durch die österreichische Staatsbürgerschaft geschützt werden? Ich meine nein. Ich erwarte mir konsequenteres Vorgehen der Justiz. Anzeige, Androhung des Entzugs, bei wiederholter Übertretung Aberkennung der Staatsbürgerschaft. Als Staatenloser zu leben ist unangenehm und äußerst kompliziert.

erstdenkendannsprechen
1
12
Lesenswert?

noch besser:

ich habe im bekanntenkreis solche menschen. geht in die richtung staatsverweigerer. aber: ein frühpensionist darunter, eine familie, die kindergeld bezieht.
finde ich witzig. denn der staat ist natürlich abzulehnen, staatliche zuwendungen werden schon gerne genommen...

carpe diem
17
8
Lesenswert?

Wenn die Coronagegner und ihre Freunde aufmarschieren, ist es in Ordnung.

Wenn Linke gegendemonstrieren, werden sie angezeigt.

Sam125
3
12
Lesenswert?

CORONA- DEMOS! Seit wann werden die Coronagegner,Coronaleugner und auch die

Corona Impfgegner,als NUR RECHTE Truppe bezeichnetnet? Ist es aber nicht so,dass diese uneinsichtigen und schon fast gemeingefählichen Menschen aus allen Schichten und politischen Parteien unserer Gesellschaft hervorkommen? Mit dieser Einstellung werden wir das Virus aber niemals mehr los und es werden noch viele Menschen ihr Leben lassen müssen und unsere Wirtschaft wird es noch viel mehr treffen und es wird noch mehr Firmenpleiten und damit noch mehr Arbeitslose geben! Ich bin KEIN Cornaleugner,aber ich bin gegen die unkontrollierte Migration von Menschen aus vorwiegend islamisch dominierten Staaten!Bin ich nun als Migrationsgegner ein Rechter und als KEIN Coronaleugner ein Linker?Ja,was soll dieses ständige rechts und links Denken in Bezug auf Corona überhaupt bedeuten,denn Coronaleugner und Impfgegner findet man in der intellektuellen und reicheren Gesellschaft bestimmt noch häufiger,wie zB die gekündigte Ärztin vom LKH Graz!

X22
2
5
Lesenswert?

Wie sang Pipi Langstrumpf

2 x 3 macht 4 -Widdewiddewitt und 3 macht 9e! Ich mach' mir die Welt - widdewidde wie sie mir gefällt ...

und zu ihrem Kommentar, erklärens bitte wie die unkontrollierte Migration so in Österreich abläuft und beschwerens spch bei den Politikern die sie zulassen, der Innenminster und die Integrationministerin haben sicher ein offenes Ohr für ihre festgestellte unkontrollierte Migration, am besten sie geben ihnen Ratschläge wie sie diese abstellen können, jedoch dürfen sie sich kleinkriegen lassen, wenn die ihnen sagen, bei uns ist die unkontrollierte Migration sehr sehr gering, beharrens auf ihren Standpunkt und knallens die Fakten auf den Tisch, die haben sie ja, zumindest im Kopf (das ist meine Einschätzung)