Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Lockdown - Tag zweiSteirische Skigebiete teils überlastet, Semmering sperrt auch Rodelwiesen

Unzählige Menschen waren am Sonntag schon am Morgen unterwegs Richtung Ennstal. Am Hauser Kaibling waren die Kapazitätsgrenzen bereits am Vormittag erreicht. Am Montag sperrt das Skigebiet Stuhleck auf.

Kolonnenverkehr knapp vor Haus
Kolonnenverkehr knapp vor Haus © Gudrun Schaffhauser-List
 

Die Aussicht auf einen sonnigen Tag hat am Sonntag wieder unzählige Menschen in die steirischen Skigebiete gelockt. Vor allem im Oberen Ennstal, in Schladming und Haus, war der Verkehr schon in den frühen Vormittagsstunden dicht. Die Betreiber des Skigebiets Hauser Kaibling meldeten bereits früh, dass die Kapazitäten erschöpft sind.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

beneathome
1
8
Lesenswert?

Hurra die Gams!

Bitte alle zu den Schigebieten und zu den Demos. So löst sich das Problem auch von selbst. Nur haben die ein Anrecht auf Intensivbetten?

Ragnar Lodbrok
0
14
Lesenswert?

10:00 Radegunder Straße Richtung Schöckl...

...100e Autos...

Shiba1
14
17
Lesenswert?

Wenn ich das so lese...

Kein Unterschied zur Demo (zum Spaziergang) in Graz.
Was soll also die ganze Aufregung

Possan
6
52
Lesenswert?

Muss es unbedingt ein Skilift sein?

Es gibt genügend viel Natur, natürlich ohne Infrastruktur, da kann man auch alleine mit den Kindern in die Natur gehen! Die rodel selbst den Hang mit den Kindern hinaufziehen.... ! Das geht auch ohne Teichalm und ohne semnering! Die Lemminge lassen Grüssen .‘.......:::::ihr Ende ist eh gut bekannt 😉😁!

SoundofThunder
4
29
Lesenswert?

🤔

Das geht doch nicht dass man sich sportlich betätigen muss bevor man mit den Ski runterfährt.😏😉😉😉

Haheande
2
39
Lesenswert?

Bravo Herr Bürgermeister

Endlich ein Ortschef mit Rückgrat. Gratulation zur richtigen Entscheidung! Bravo!!

petera
4
103
Lesenswert?

Ich war auf der Weinebene

Und bin gleich wieder umgekehrt.

So viel war dort noch nie los. Stau bei der Anfahrt, Unfall mit 2 Totalschäden, "Rangeleien" um die Parkplätze. Und wir waren knapp nach 10:00 dort.

Der "Zauberteppich" ist wegen Überlastung eher gestanden als gefahren.

Wahnsinn was da abgeht.

Wegen Corona hätte ich jetzt keine Angst, nur macht Skifahren bei den Massen (vor allem mit kleineren Kindern) keinen Spass.

Possan
24
25
Lesenswert?

Du warst auf der Weinebebe

Was wolltest du dort? Über andere schimpfen??

petera
2
32
Lesenswert?

Nachdem ich als Anrainer schon viele

Jahrzehnte dort hingehe, kann ich die Situation wohl gut beurteilen.

Und dieses Jahr ist in vielerlei Hinsicht extrem.

hansi01
19
125
Lesenswert?

Es funktioniert überall

Nur am Semmering nicht, weil der Wiener glaubt er ist etwas besseres und kann am Land alles tun.

lieschenmueller
6
38
Lesenswert?

am Land alles tun

Alpl - also nicht DER große Anspruch ans Schifahrenkönnen. Hinter mir ein lautes "ACHTUNG" - jemand braust eng vorbei an mir und einem Herrn. Also grade runter gefahren der Rufer, mit dem Abbremsen/Stehenbleiben hatte er seine Schwierigkeiten.

Der Herr in meiner Nähe unglaublich empört darüber. Mein Mann zu ihm "mochen'S ihna nix draus, des is a Weaner" - er "ja eben, ich bin ja auch aus Wien!" :-)

EventHorizon
1
2
Lesenswert?

das ist aber

eine tolle Geschichte!

lieschenmueller
0
0
Lesenswert?

@EventHorizon

Lediglich eine Erinnerung, über die mein Mann und ich noch heute, also Jahre später, lachen können.

Solange ein solcher "Held" keinen niederführt, ist es nicht verwerflich, sich darüber lustig zu machen. Ausgerüstet wie ein Weltmeister, sich oben hinstellen und Schuss runter. Gibt's nicht nur bei Wienern, wir sind halt auf einen getroffen! Und ich wage die kühne Aussage, es gibt noch mehrere aus der schönen Bundeshauptstadt in der Art.

Rot-Weiss-Rot
12
9
Lesenswert?

@herwag, bin gespannt ob die KLZ auf diese Art von Kommentar reagiert.

Herausprügeln?

niederlh
93
64
Lesenswert?

Alles so gewollt

musste ja so kommen. Schigebiete öffnen - Kurz und Co brauchen ja wieder steigende Zahlen um den Lockdown zu rechtfertigen.

Stony8762
6
5
Lesenswert?

Niederlh

Und du brauchst einen Grund für einen Veitstanz!

styriart
89
74
Lesenswert?

Turracher Höhe

alles perfekt... Kein Gedränge, Abstände eingehalten und es is so koit, dass die meisten die FFP2 sogar beim boarden oben lassn. Viel Spaß den Blockwarten, Denunzianten und allen anderen Suderanten hier im Kommentierbereich 😁

Stemocell
5
14
Lesenswert?

@styriart

Der Begriff ‚Spaß‘ scheint vielen hier fremd zu sein, die sind noch immer in ihrer Corona-Schockstarre.
Was mir auch aufgefallen ist: Wenn ihnen nichts mehr einfällt, spielen sie die Nazi-Karte aus.
Meine Frage: Seit wann ist ‚Denunziant‘ eigentlich ein Nazi-Wort? Den Begriff gibt es schon viel länger und beschreibt eigentlich nur eine Person, die andere vor einer Autorität schlecht redet bzw. öffentlich verurteilt. Also zum Beispiel jemand, der seinen Nachbarn bei der Polizei anzeigt, weil dieser sich nicht an die Coronaregeln hält. Umgangssprachlich würde man wohl sagen: Eine Petze

X22
0
0
Lesenswert?

Denunziant macht eine Anzeige aus persönlichen, niedrigen Bewegsgründen

Und das Nazi-Regime förderte dies auch mit den passenden Gesetzen, das ging soweit, dass man versuchte entgegen zu steuern, was jedoch misslang
(können s alles nachlesen, falls ihnen an der Zeitgeschichte was liegt), das muss jetzt nichts heißen, schaut man jedoch in andere ähnliche Strukturen (Diktaturen usw.), hat die Denunziation in all den Regiemen eine wichtige Rolle über, herausfiltern der "Gegner" in der eigenen Bevölkerung

lieschenmueller
0
5
Lesenswert?

Eine Petze? Umgangssprachlich auch noch?

Aber nicht in Österreich. Da ist man ein Schirgngangerl!

styriart
3
1
Lesenswert?

@stemocell

ist tatsächlich genau so, aber für mich persönlich jetzt nicht weiter schlimm :)

Marmorkuchen1649
52
59
Lesenswert?

Die echten Neonazis..

erkennt man daran, dass sie zusammenhanglos Ausdrücke der Nazizeit in die Jetztzeit übertragen.

styriart
57
30
Lesenswert?

Ach Burli....

Aufpassen mit deinen Kampfausdrücken 😉

Flogerl
1
13
Lesenswert?

Wer sind Sie ....

.... dass Sie anderen drohen dürfen ?

X22
18
67
Lesenswert?

lol

ein Mutiger, jetzt fangens schon im Kommentarbereich, so sagt man richtiger Weise, zu drohen an, welche Antwort erwarten sie, wenn sie die Leute als Blockwarte und Denunzianten beschimpfen, hätte nicht die erste Satz genügt um die Situation zu beschreiben, nein sie wollten mit Absicht die Leute beschimpfen, egal ob sie für oder gegen die Öffnung der Schigebiete sind.
Und ihre Antwort zeigt auch ihr Niveau auf, im Sprachgebrauch sinds ja nicht weit weg vom Pöbel der damaligen Zeit

Autschal
9
25
Lesenswert?

No Comment.......

....-.oder was willst da noch sagen?

 
Kommentare 1-26 von 27