Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kritische WorteSchützenhöfer laut Medienbericht: "Zweite Welle nicht richtig eingeschätzt"

Der steirische Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer äußert sich kritisch und meint "Politik muss die Vorwürfe hinnehmen".

© Juergen Fuchs
 

Der steirische Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (ÖVP) zeigt sich in Bezug auf das Corona-Management kritisch, wie die Tiroler Tageszeitung berichtet. Im Sonntagsinterview meint er dort, dass "die Politik "den Vorwurf hinnehmen muss, dass sie die zweite Welle in der Form nicht richtig eingeschätzt hat". Und: "Es fällt mir kein Zacken aus der Krone, das einzugestehen."
 
Zum Management der Coronakrise durch die Bundesregierung meint er: "Der junge Kanzler macht die Sache gut. Er hört ja auch auf Fachleute." Die vielen Pressekonferenzen stören ihn nicht: "Grundsätzlich ist mir eine Pressekonferenz zu viel lieber als eine zu wenig, wenn sie der Sache dient."
 
Während sich andere Landeschefs seit Beginn der Krise oft zu Wort gemeldet hätten, meint er: "Ich tue das nicht."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Ichweissetwas
1
2
Lesenswert?

alle anderen Bundesländer

bzw. Hauptleute, haben schneller reagiert als ER!!

Stadtkauz
1
3
Lesenswert?

Bitte schimpft nicht so über den Landeshauptmann

Er hat ja eh nichts getan! (Sark. Ende)

HASENADI
0
24
Lesenswert?

In der Widersprüchlichkeit von Bestätigung, Relativierung, Selbstkritik, Lobhudelei...

war das Statement des LH, kombiniert mit den letzten Corona-Weissagungen des BK, bezüglich kontradiktorischer Verwirrtaktik überfällig. Das gesamte Meinungsspektrum, das die Nation spaltet, wird bedient, am besten, niemand kennt sich in dem Doppelbotschaften-Chaos noch aus, Hauptsache die Leute sind von uns begeistert und wählen uns trotzdem.

egubg
8
47
Lesenswert?

Kein Fest

war einem Hr. Schützenhöfer noch vor nicht allzu langer ZEIT zu klein und man den Eindruck bekommen, ja nicht ohne Foto bei diesem Festl um sich danach in einer Ztg. zu sehen.
Als man Führung gebraucht hätte wie z. Z. war der gute HR. LH aber meistens abgetaucht, - war ja kein Festl, auch eine Arte sich unbemerkt aus der Verantwortung zu stehlen, man wird es hoffentlich nicht vergessen, - jetzt braucht es keine Wortmeldungen mehr sie sind entbehrlich und man könnt in der Versenkung bleiben.

ferdinand22
2
45
Lesenswert?

"Vorwurf hinnehmen"

... bedeutet, es ist eh "egal was andere sagen. Das müssen wir durch tauchen."
Auf die Sicherheit in Pflegeheimen und Gesundheitseinrichtungen ist nur das Land zuständig. Detto kontakt tracing, Quarantäne-Wesen (kommen Bescheide rechtzeitig.
Alles kein Ruhmesblatt in der Stmk.
Bin gespannt auf steirische Test- & Impfstrategie.

Liezen
0
20
Lesenswert?

Wer ist für die fehlerhaften Schutzmasken

und damit verbundenen Infektionen und dann eventuell auch auftretenden Todesfälle in den Pflegeheimen verantwortlich?

Sezession
6
7
Lesenswert?

Wurden von Anschober bestellt!

aber niemand spricht über längst fällige Konsequenzen.

HASENADI
0
0
Lesenswert?

Wurden von Anschober bestellt...

Der ist selbstverständlich damit auch verantwortlich für fehlerhafte? Produktion, Import, Lagerung, Verteilung, Trageweise, und und und...
Endlich einmal etwas, wofür wir Türkise nicht verantwortlich sind und uns nicht wieder abputzen müssen an irgendeinem unwissenden Mitläufer!

sunny1981
0
24
Lesenswert?

Geht wahrscheinlich auch daneben

.

Patriot
6
59
Lesenswert?

Die Krise trennt den Weizen von der Spreu.

Der Herr Schützhöfer findet sich in der Spreu wieder.

Stubaital
10
28
Lesenswert?

Schützi

Grüße an Herrn Obergscheit
Kurz indem Anschober machen was möglich ist .
Schuster bleib bei deinen Leisten in der Steiermark.

ed
1
31
Lesenswert?

In der Tat...

...ein unverzichtbarer Beitrag.

dongrando
5
57
Lesenswert?

Was haben Sie geliefert, Herr Schützenhöfer?

Ein Traum, unser lieber Herr Landeshauptmann lässt wieder mal den Oberlehrer raushängen, bis jetzt ist von Ihm aber recht wenig Konstruktives gekommen. Alles immer auf den Bund abschieben ist mir persönlich ein bissi zu wenig!

tannenbaum
5
32
Lesenswert?

Der

ehemalige Schuhverkäufer soll klar sagen, was er meint! Kurz macht die Sache super, schuld am grandiosen Chaos sind natürlich die anderen!

buggi3
3
65
Lesenswert?

Schützenhöfer

Warum sagt er nicht das wir zu viele Krankenbetten in der Steiermark haben? Wir müssen Spitäler zusperren kosten doch alle zu viel! Versteckt sich hinter dem jungen Kanzler, trifft keine Entscheidung, könnte ja nicht gut ankommen!

isogs
2
63
Lesenswert?

Naja

Kann sich gleich selbst an der Nase nehmen, denn er hat auch nichts getan!

Lodengrün
12
39
Lesenswert?

Er hört

eben nicht auf die Fachleute denn die haben sich entschieden gegen seine Angstmacherei im Frühjahr ausgesprochen. Und was macht Herr Kurz. Denn anderen Staatsmännern nachzulaufen?

feringo
1
1
Lesenswert?

@Lodengrün : Angst geklärt

Lustig, Lodengrün!
Haben Sie nun mehr Angst vor BK Kurz oder Sars-Cov-2?

sunny1981
6
48
Lesenswert?

Schützi

Lieber Landeshauptmann das Gesundheitsresort in der Steiermark selbst nichts unternehmen aber kritisieren wie die Opposition die auch keine bessere Lösung haben.

andy379
24
40
Lesenswert?

*Politik muss die Vorwürfe hinnehmen" ???

Die Politik(er) hat (haben) Konsequenzen zu ziehen. Alle, die verantwortlich sind, dass durch deren Versagen 100 Menschen am Tag sterben, müssen zurücktreten. Und das ist fast die gesamte Regierungsriege.

bitteichweisswas
6
11
Lesenswert?

Zurücktreten!

Schade, dass die Covid-Deppen nichts haben, wovon sie zurücktreten können! Die sind ja daran schuld!

lapinkultaIII
19
15
Lesenswert?

Ausserdem

noch die deutsche, englische, italienische, spanische, französische ......... (beliebiges weiteres Land einsetzen) Regierung - alle müssen zurücktreten!

Die Dummheit deiner Forderung ist unglaublich.

sunny1981
6
29
Lesenswert?

Inclusive Landesregierungen

.

scionescio
20
70
Lesenswert?

„ Der junge Kanzler macht die Sache gut“ und die zweite Welle übersehen - wie passt denn das zusammen?

9 Monate nichts getan, in den noch immer ungeschützten Risikogruppen wütet der Tod, das Contact Tracing ist völlig zusammengebrochen, es gibt noch immer keine Strategie, wie Österreich mit dem Virus umgeht: zuerst kommt es mit dem Auto, dann sind es die Partytiger, Kirtage mit 150.000 Besuchern werden noch ein paar Tage vor dem Lockdown Light behördlich genehmigt, dann wird aus dem LD light plötzlich ein harter Lockdown, dann tun wir schnell konzeptlos Massentests veranstalten, aber lassen zu, dass sich die Konsumwütigen am 8.Dezember wieder gegenseitig infizieren und sperren zur Sicherheit noch die Lifte auf, damit wir im Jänner dann den dritten Lockdown haben - wäre ja gelacht, wenn wir nicht noch eine Million Arbeitslose schaffen!
Aber der Bundespraktikant macht seine Sache richtig gut - hat er heute ja selbst von sich im Interview behauptet... und wenn er das von sich selbst behauptet, der Herr Landeshauptmann es auch noch völlig objektiv bestätigt- dann muss es wohl stimmen!
Für die typischen Jünger des Messias: das war Sarkasmus...

elloco1970
7
52
Lesenswert?

Soso....

Lieber Herr Landeshauptmann, schätze Sie sehr als Steirer...aber fast nichts AKTIV zu tun und jetzt Kommentare abzugeben, ist a bissl zu wenig!!! Es gab von allen LHleuten regelmäßig Pressekinferenzen während der Psndemie...aber bei uns mit 1, 2 Mio Einwohnern 1!!!! Weil ja alles so super funktioniert oder weil man einfach nix sktiv unternimmt! Salopp gesagt! Wir steirer gehen einen anderen Weg und hören mehr auf unsere Ärzte und Infektiologen!!! Nachdem ja fast alles Ländersache ist...und der Grund wieso wir jetzt Schlusslicht sind Weltweit liegt einzig in der Alphatierthemstik Bund gegen Länder !!!! Bei einer Pandemie muß der Bund über die Länder „drüberfahren“ aus Basta, es handelt sich schließlich um eine Kriegsähnliche Ausnahmesituation!!! Bleiben Sie trotzdem alle Xsund