Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Aufwecker zur neuen Mautstelle GleinalmDamit sich bei der Maut kein Auto und kein Frust aufstaut

© 
 

Betonpfeiler, die ständig neuen Autolack-Anstrich erhielten, weil in 40 Jahren die Autos breiter wurden, die Mautspur aber nicht. Ein Schranken mit multiplen Frakturen, der zur Kaltverformung neigte, weil Lenker sich beim Tempo oder Gültigkeit ihres Tickets verschätzten. Und lange Staus, weil mancher auf die falsche Spur geriet und den Fahrstreifen für die 170.000 Jahresticketfahrer verstopfte.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

ilselampl
0
0
Lesenswert?

und es geht ja doch

ein Artikel " Meinung" von einem Redakteur der KLZ, der nicht gleich mit einer Breitseite auf den Bundeskanzler - endet.