Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Caritas und VinziWerkeKältetelefon und offene Notquartiere auch in schwierigen Corona-Zeiten

Mit dem heutigen Montag startet die Caritas wieder ihr Kältetelefon. Die Vinziwerke erweitern ihr Angebot und öffnen die Schlafstellen auch tagsüber. Beide Hilfswerke bitten um Spenden für das Versorgen der Betroffenen im Winter - und suchen erneut nach neuen Ehrenamtlichen!

Das Kältetelefon der Caritas startet am Montag
Das Kältetelefon der Caritas startet am Montag © Daniel Gollner
 

Der Winter naht derzeit mit großen Schritten und damit jene Jahreszeit, die für Menschen mit keinem oder nur geringem Einkommen besonders schwer ist. Die Caritas Steiermark hält trotz Corona-Einschränkungen ihre Einrichtungen gerade auch für diese Menschen offen, wie Caritas-Direktor Herbert Beiglböck anlässlich des Welttags der Armen am Sonntag betont: „Gerade jetzt ist es wichtig, da zu sein für jene, die es ohnehin schwer haben und durch die Coronakrise zusätzlich getroffen werden.“

So startet diesen Montag, dem 16. November, das Caritas-Kältetelefon: Wer in Graz den Schlafplatz eines obdachlosen Menschen bemerkt, kann unter der Nummer 0676-880 15 8111 täglich von 18 bis 24 Uhr anrufen. Das ehrenamtliche Team nimmt dann Kontakt zu dem/der Obdachlosen auf und bringt ihn/sie in einer Notschlafstelle unter oder hilft mit einem Schlafsack, einer Decke, einer Jacke und warmem Tee.

Die Notschlafstellen bleiben ebenso geöffnet, außerdem nimmt ab Montag die Winternotschlafstelle (Eggenberger Gürtel 76) wieder ihren Betrieb auf. Obdachlose finden dort einen warmen Schlafplatz, es gibt sanitäre Einrichtungen und eine Jause.

Das Marienstüberl Graz (Eingang Kleiststraße 73) gibt täglich Frühstück und Mittagessen für bedürftige Menschen aus. Menschen ohne Wohnung oder jene, die nicht ausreichend heizen können, haben dort außerdem die Möglichkeit – unter Einhaltung der Corona-Maßnahmen – sich aufzuwärmen und zu unterhalten.

Menschen in finanziellen Notlagen können sich darüber hinaus in einer der steirischen Beratungsstellen oder unter www.caritas-steiermark.at/onlineberatung melden.

Spenden erbeten

Caritas Steiermark, IBAN AT08 2081 5000 0169 1187, KW: Menschen in Not in der Steiermark oder

Online: www.caritas-steiermark.at

VinziWerke erweitern Angebot

Auch die VinziWerke werden in dieser herausfordernden Zeit und unter Einhaltung strenger Sicherheitsmaßnahmen weiterhin für Menschen in Not da sein und sogar ihr Angebot erweitern und die Notschlafstellen auch tagsüber für die Bewohnerinnen und Bewohner offen halten. In dieser Zeit, da erneut das Zuhause-Bleiben das oberste Gebot ist, spitzt sich die Gefahr für akut wohnungslose und obdachlose Menschen erneut und radikal zu. Die VinziWerke reagieren umgehend mit einer Erweiterung des Angebots:

Die Notschlafstellen und Dauerherbergen bieten täglich 220 Menschen einen Schlafplatz, Essen, medizinische Versorgung und menschliche Wärme. Zusätzlich werden die Notschlafstellen VinziNest und VinziSchutz für Menschen mit nicht österreichischer Staatsbürgerschaft rund um die Uhr geöffnet, damit die Bewohnerinnen und Bewohnern den Schutz der Einrichtungen nicht verlassen müssen. In den Einrichtungen gelten weiterhin die schon im Sommer etablierten Sicherheitsmaßnahmen, um Gäste wie auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestmöglich zu schützen.

  • VinziTel: Notschlafstelle für Frauen, Männer und Paare; bietet Platz für 25 Gäste und zusätzlich 3 Notbetten. Rund um die Uhr geöffnet.
  • Haus Rosalie: Notschlafstelle für Frauen und Kinder; bietet Platz für 15 Frauen und Kinder, nach Absprache auch Haustiere. Rund um die Uhr geöffnet.
  • VinziNest: Notschlafstelle für Männer mit nicht österreichischer Staatsbürgerschaft; bietet Platz für 75 Gäste, zusätzlich stehen 10 Notbetten zur Verfügung. Trennwände bieten einen zusätzlichen Schutz. Die Einrichtung bleibt rund um die Uhr geöffnet.
  • VinziSchutz: Notschlafstelle für Frauen mit nicht österreichischer Staatsbürgerschaft; bietet Platz für 25 Frauen, zusätzlich gibt es 5 Notbetten. Trennwände bieten einen zusätzlichen Schutz. Die Einrichtung bleibt rund um die Uhr geöffnet.
  • VinziHerz: Familiennotschlafstelle; bietet Platz für 30 Frauen, Männer und Kinder. Rund um die Uhr geöffnet.
  • VinziDorf und VinziMed: bieten Platz für insgesamt 39 Bewohner*. Die Betreuung bleibt unverändert aufrecht. Rund um die Uhr geöffnet.
  • VinziMünz: Wohnversorgung für bis zu 9 Menschen in schwierigen Lebenssituationen; zusätzlich stehen 4 Notbetten zur Verfügung.
  • VinziMärkte: bleiben weiterhin geöffnet. Wir haben genug Ware, um Menschen mit wenig Einkommen mit Lebensmitteln versorgen zu können.
  • VinziBus: Unverändert bleibt die tägliche Essensausgabe für Menschen in Not – unter unbedingter Einhaltung der Mindestabstände;
    20.00 Uhr Augarten,
    20.30 Uhr Jakominiplatz,
    21.00 Uhr Hauptbahnhof
  • VinziShops bleiben aufgrund der Maßnahmen und vorerst bis zur von der Regierung angekündigten Frist am 6. Dezember geschlossen.
  • Anlaufstelle VinziTreff: bleibt weiterhin geöffnet; wir bitten um Voranmeldung.
  • Besuche: In den Einrichtungen sind Besuche für Personen außerhalb der Notschlafstellen und Dauerherbergen nicht gestattet.
  • Spenden: Die Abgabe von Spenden ist weiterhin möglich.
     

Genaue Informationen darüber findet man auf der Homepage www.vinzi.at.

Ehrenamtliche gesucht!

Ehrenamtliche während Lockdown gesucht. Gerade jetzt, da die VinziWerke ihr Angebot aufstocken, werden ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, erneut gesucht. Vor allem in den  Einrichtungen VinziNest und VinziSchutz muss man nun zusätzlich Tagdienste besetzen. Aufgrund der aktuellen Gefahrenlage rechnet man damit, dass man in nächster Zeit vermehrt auf die "Alltagsheldinnen und -helden", die wegen ihres höheren Alters oder Vorerkrankungen in die Risikogruppe fallen, verzichten muss. Man lädt alle Interessierten ein – wenn auch nur über die nächsten drei Wochen – sich zu melden, damit man weiterhin für Menschen in Not da sein kann.

 

Kontaktdaten. Melden kann man sich bei der Koordinationsstelle der VinziWerke unter der Nummer +43 (0) 316 58 58 00 oder unter der Mailadresse vinzihaus@vinzi.at

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren