Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Verschärfungen angedachtAus für Gesichtsvisiere, frühere Sperrstunde? Das sagt der Gastro-Obmann

Gesundheitsminister denkt über Änderungen bei Sperrstunde und Gesichtsschutz in der Gastronomie nach. Steirischer Gastro-Obmann appelliert an Wirte, Masken statt Visiere zu tragen, und verlangt für frühere Sperrstunde finanziellen Ausgleich.

Soll künftig nur noch die Maske als ausreichender Gesichtsschutz durchgehen? © davit85 - stock.adobe.com
 

Sie gelten bei vielen als beliebte Alternative zur klassischen Maske: Gesichtsschilde aus Plastik beziehungsweise die bis über Mund und Nase reichenden Kinn-Visiere. Doch wie Mediziner schon seit längerer Zeit herausgefunden haben, bieten diese Formen des Mund-Nasen-Schutzes (insbesondere die Kinn-Varianten) keine so große Schutzwirkung gegen eine Krankheitsübertragung wie die eng anliegenden Atemmasken. Gesundheitsminister Rudolf Anschober hat nun am Donnerstagabend in der Zeit im Bild 2 anklingen lassen, über ein Aus für derartige Gesichtsvisiere nachzudenken.

Kommentare (31)

Kommentieren
lacrima
2
4
Lesenswert?

In Zeiten wie diesen....

.....bleibe ich zu Hause. Habe kein Verlangen, dass ich in ein Lokal gehe, da gehe ich lieber spazieren da habe ich mehr davon. Brauche keinen MNS und gesund ist es auch!! Wenn man schaut an den Wochenenden wie voll die Buschenschänke sind......eigentlich unglaublich, als ob nichts wäre!!!

Isidor9
10
22
Lesenswert?

Viel zu zögerlich und zaghaft

Was soll das langsame dahinlavieren? Typisch Anschober. Sobald sich herausgestellt hat ,dass etwas für nix ist ( Gesichtsvisier) ist es am nächsten Tag zu verbieten. Nicht tage und wochenlang herumtrödeln ,schleifen lassen und linkisch dahindilletieren.

nikolaus63
1
0
Lesenswert?

Lasst die Visiere leben

Alles beruft sich auf einen schwindligen Test, bei dem bei einer Puppe ein künstliches Niesen verursacht wird und man hinterher die Aerosol-Verbreitung misst.
Aber wer, bitte, ist so ein Schw..n und niest in ein Visier hinein (oder auch in den anliegenden MNS)? Jeder einigermaßen gebildete Mensch reißt sich vorher das Ding vom Gesicht und niest in ein Taschentuch oder in den Oberarm. Beides, Visier und MNS, muss man nach einem Hineinniesen jedenfalls reinigen/tauschen.
Was die normale Atmung betrifft, gibt es bei der Ausbreitung der Aerosole (die nebenbei alles andere als hinreichend untersucht wurde) keine nennenswerten Unterschiede bei den diversen Vorrichtungen. Aber immerhin sieht man bei den Visieren die Mimik des Gegenübers, was mir persönlich sehr viel wert ist.
Fazit: Lasst die Visiere leben!

Hildegard11
26
8
Lesenswert?

Wer sagt denn, dass....

....die Maske für irgendetwas ist.

Expat
14
8
Lesenswert?

Dank der Kompetenz

unseres virologischen Quartetts gibt es heuer keine Grippewelle.

Barni1
3
7
Lesenswert?

@Expat

Alleine der Umstand, dass vier Politiker als virolgisches Quartett bezeichnet werden ist schon blanker Hohn.
Das mit der Grippe würde mich nicht verwundern, die ganzen Labors können ja gar keine Zeit mehr haben etwas anderes als Corona zu testen.

samro
17
23
Lesenswert?

wir haben heute

700 menschen im spital.
das sind binnen 1(!!!!!) woche 200 mehr.

wo bleibt das lustige geplapper dass die hospitalisiertenzahl nicht steigt?
seits bissl schmaehflach heute?

Balrog206
7
1
Lesenswert?

In

Österreich oder in der Steiermark ?

Expat
5
11
Lesenswert?

Wonach richtet sich unser Gesundheitsminister bei seinen Erlässen?

Deutschland hat aufgrund des Coronavirus die kroatische Gespanschaft Brod-Posavina als Hochrisikogebiet eingestuft.
Unser Gesundheitsminister hat diese Gegend aus dem Risikogebiet ausgenommen.
So viel zur Kompetenz dieses Herrn.

Expat
17
17
Lesenswert?

Der MNS für Gäste ...

Ist der größte Schwachsinn der einem einfallen kann. War gestern in einem Lokal, da kommen Leute rein gehen zwei Meter zum Tisch und nehmen den MNS ab.
Was soll das bewirken lieber Herr Minister ?

Expat
15
15
Lesenswert?

Gesundheitsminister denkt über Änderungen nach.

Das klingt wie eine gefährliche Drohung.

Reipsi
0
9
Lesenswert?

Die kleinen

sind a Schmorrn.

tenke
10
23
Lesenswert?

"....verlangt finanziellen Ausgleich."

Sonst noch was?? Frühere Sperrstunde bedeutet auch weniger Kostenaufwand. Nicht vergessen zu erwähnen!

Mein Graz
3
3
Lesenswert?

@tenke

Nicht ganz richtig:
Pacht oder Miete bleibt gleich hoch; Betriebskosten wie Heizung usw. sinken kaum merklich; Mitarbeiter müssen (wenn sie nicht in Kurzarbeit geschickt oder entlassen werden) bezahlt werden; der Umsatz sinkt und damit das, was übrig bleibt...

purplish
17
6
Lesenswert?

Selten naiver Kommentar!

@tenke: Das grundlegende Verständnis von Wirtschaftlichkeit scheint nicht bei Ihnen angekommen zu sein. Folgt man Ihrem Argument, sollten alle Betriebe gleich überhaupt nicht aufsperren, weil ja dann weniger Kosten anfallen... Selbstverständlich ist es vollkommen umgekehrt.
Wenn Wirte zu früheren Sperrstunden gezwungen werden, entgeht ihnen selbstverständlich Umsatz und damit auch Gewinn.

hfg
4
9
Lesenswert?

Wie sich gezeigt hat

Und wie auch bestätigt wurde ist das rasche und lückenlose Contact Tracing, solange es überhaupt angesichts der rapide steigenden Zahlen durchgeführt werden kann, das Wichtigste um Clusterbildung und Ansteckungen verhindern zu können.
Wo das nicht funktioniert und oder die Personen lügen explodieren die Zahlen.
Überall wo es registrierte Zusammenkünfte gibt funktioniert das auch gut und rasch.
Daher unbedingt Registrierung in welcher Form auch immer und rasche gezielte Testung der Kontaktpersonen. Natürlich muss auch das Ergebnis binnen Stunden vorliegen, damit nicht unsinnige und überlange Quarantäne verordnet werden muss.
Planlose sinnlose Massentestungen führen nur zu hohen Infektionszahlen und unnötigen Einschränkungen und roten Ampeln. Man muss gezielte punktgenaue Maßnahmen durchführen und nicht mit der Gießkanne arbeiten. Dann reichen die Kapazitäten und die Effizienz steigt enorm.

tannenbaum
3
27
Lesenswert?

Nachtrag

zu meinem Kommentar. Es geht auch anders. In einen beliebten Buschenschank in der Schilchergegend kommt niemand ohne Maske über die Schwelle und auch die allermeisten Gastronomiebetriebe halten sich vorbildlich an die Regeln. Aber leider gibt es immer Ausnahmen.

tannenbaum
2
18
Lesenswert?

Vor

ein paar Tagen in zwei verschiedenen Buschenschänken: Einmal in der Oststeiermark, einmal in der Weststeiermark. Niemand, von Kellnerin bis zum Chef haben auch nur irgendwas getragen! Das ermuntert natürlich auch die Gäste, dass sie dann ohne Maske aufs Klo und in den Verkaufsraum gehen!

hfg
12
12
Lesenswert?

Glaubt jemand im Ernst

Das man sich ansteckt, wenn ich ohne Maske aufs Klosett gehe oder das Lokal betrete!!
Im Lokal dann aber stundenlang ohne Maske sitze, spreche, feiere etc. und mich nicht anstecke.
So ein Unsinn

tannenbaum
4
5
Lesenswert?

Haben

Sie in der Hochsaison in einem Buschenschank schon einmal ein WC aufgesucht? Diese sind meist nicht für so einen Antrag ausgelegt und die Leute stehen Schlange.

homerjsimpson
10
64
Lesenswert?

Die Kinn-Visiere decken null ab und sind komplett sinnlos.

Weg damit. Sobald sich ein Kellner bewegt, ist mit dem minimal-Abdecken Schluss.

herwig67
10
47
Lesenswert?

Wünschenswert

wäre, wenn in der Gastro alle Beschäftigten und Inhaber sich an die Pflicht, einen MNS zu tragen, auch halten würden. Geschätzte 40% pfeifen darauf. Was der Gastro Chef wohl hier zu tun gedenkt 🤔

samro
3
5
Lesenswert?

ja absolut

pflicht fuer mns.
wem es nicht passt der muss eine strafe ausfassen.
es gibt auch sehr vorbildliche wirte, die haben mit dem mns nie aufgehoert.
die duerfen nicht bestraft werden durch das dumme handeln anderer.
da soll jammern wer will.

haraldk1969
1
3
Lesenswert?

Dann bleib daheim

Dann bleib daheim , solche Leute braucht kein Wirt der nur jammert wegen einer Maske.

bitteichweisswas
13
15
Lesenswert?

@herwig67

Ich weiß nicht, in welchen Lokalen Sie verkehren. In den von mir besuchten trugen 100% Maske oder Visier.

Mein Graz
15
24
Lesenswert?

@bitteichweisswas

Wie schon seit Wochen bekannt ist das Visier völlig nutzlos.

 
Kommentare 1-26 von 31