Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Über WolfsbergEurofighter düsten von Abfangübung zum Einsatz

Alarm in der Luft für die Eurofighter des Bundesheeres: Zu einer ziviler Maschine bestand kein Funkkontakt. Nach neun Minuten war der Einsatz zu Ende.

++ HANDOUT ++ BUNDESHEER SORGT BEI WELTWIRTSCHAFTSFORUM ABERMALS FUeR LUFTRAUMSCHUTZ
Zwei Eurofighter mit Zusatztanks für längere Operationen © APA/BUNDESHEER/HÖRL
 

Die Eurofighter des Bundesheeres trainieren in diesen Tagen über ganz Österreich Abfangmanöver, dabei sind die Kampfjets zeitweise auch mit Überschallgeschwindigkeit unterwegs. Am Montag wurde eine dieser Übungen zu einem echten Einsatz. Zwei bereits in der Luft befindliche Eurofighter mussten ein ziviles Flugzeug, zu dem die Austro Control keinen Funkkontakt hatte, einholen.

Kommentare (3)

Kommentieren
pescador
6
3
Lesenswert?

Nach neun Minuten war der "Einsatz" zu Ende

Und für solche Spielereien müssen WIR Milliarden an Steuergeld aufbringen!?!

GordonKelz
25
13
Lesenswert?

Allein diese Fehlalarme....

...kosten dem Steuerzahler jährlich viele
Millionen Euro...kann man dies in Friedenszeiten nicht anders handhaben?
Gordon Kelz

MilKdo ST
0
1
Lesenswert?

Genau!

Dann könnte man auch die Autobahnpolizei gegen die Raser einsparen un das anders regeln?!