Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

WintersemesterKunstuni Graz „überspielt“ die Corona-Umstände

Veranstaltungskalender wird verkürzt, aber Unterricht und Probenmöglichkeiten soll möglichst aufrechterhalten werden.

Ligeti-Saal ist für Corona-Zeiten hergerichtet © KUG/WENZEL
 

Sie ist zwar eine kleinere Grazer Hochschule, dafür sind die Herausforderungen aber sehr speziell. Auch an der Kunstuniversität Graz wappnet man sich für ein weiteres Corona-Semester. Der wichtigste Satz von Rektor Georg Schulz: „Wir versuchen so viel Kunst zu ermöglichen wie irgend geht. Im Wesen von Musik und Theater liegt es nun einmal, dass sie in den allermeisten Fällen ihre volle Wirkmacht nur in Präsenz entfalten.“ Daher wird – wo beim Ampelsystem möglich – Präsenzlehre angestrebt. Weil es viel Einzelunterricht gibt, ist dies mehr oder minder bis zur Stufe Orange möglich. Sollten Lehrveranstaltungen (etwa bei Rot) komplett ausfallen, können sie bis Ende April nachgeholt werden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren